Foto: Rhein­bahn

 

Eine U‑Bahn der Rhein­bahn ist aktu­ell als rol­lende Lit­faß­säule auf den Schie­nen der Lan­des­haupt­stadt unter­wegs und macht so auf „DIE GROSSE Kunst­aus­stel­lung NRW“ auf­merk­sam. Diese ist die größte von Künst­lern für Künst­ler orga­ni­sierte Aus­stel­lung in Deutsch­land und wird vom 20. Juni bis zum 25. Juli im Kunst­pa­last, im NRW-Forum und im Ehren­hof gezeigt. Das Beson­dere der Aus­stel­lung: Alle Werke ste­hen direkt zum Ver­kauf. Die Inter­es­sen­ten erwar­ten Male­reien, Foto­gra­fien, Gra­fi­ken, Bild­haue­reien, Instal­la­tio­nen und Videos.

„Düs­sel­dorf ist eine Kunst­stadt und der Rhein­bahn liegt Kunst sehr am Her­zen. Seit vie­len Jah­ren för­dern wir auf unter­schied­li­che Weise mit gro­ßer Über­zeu­gung die Kunst- und Kul­tur­szene in unse­rer Stadt. Des­we­gen freuen wir uns als hei­mi­sches Ver­kehrs­un­ter­neh­men ‚DIE GROSSE Kunst­aus­stel­lung NRW‘ mit einer gestal­te­ten Bahn zu unter­stüt­zen. Die von Künst­lern gestal­tete Bahn wird in den nächs­ten Wochen in der Stadt unter­wegs sein, die Ver­bun­den­heit der bei­den Part­ner sym­bo­li­sie­ren und so Lust auf die Aus­stel­lung machen“, erklärt Klaus Klar, Vor­stands­vor­sit­zen­der und Arbeits­di­rek­tor der Rheinbahn.

„Wir eröff­nen heute das Kapi­tel: Die Rhein­bahn und DIE GROSSE. Die Rhein­bahn bewegt, über­win­det Distan­zen. Das tun auch die Künst­le­rin­nen und Künst­ler auf ganz andere Art und Weise. Gemein­sam rol­len die bei­den durch die Stadt, begeg­nen und begrü­ßen die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und neh­men sie mit;  sei es räum­lich sei es künst­le­risch“, ergänzt Aus­stel­lungs­lei­ter Michael Kortländer.

Bür­ger­meis­te­rin Clara Ger­lach fügt hinzu: „Ich freue mich über die gelun­gene Koope­ra­tion der Rhein­bahn  mit der Aus­stel­lung DIE GOSSE, ein wei­te­res Bei­spiel für das umfang­rei­che Enga­ge­ment der Rhein­bahn. Unsere Rhein­bahn beschränkt sich nicht allein auf den Trans­port unse­rer Bür­ger und Bür­ge­rin­nen, die Rhein­bahn fühlt sich der gan­zen Stadt ver­bun­den und unter­stützt soziale und kul­tu­relle Initia­ti­ven. DIE GROSSE ist eine beliebte Aus­stel­lung, die in jedem Jahr neue Besu­cher ‑Rekorde auf­stellt. Möge dies in die­sem Jahr mit der Unter­stüt­zung der Rhein­bahn wie­der gelingen.”

Die Besu­cher kom­men am bes­ten mit der Rhein­bahn zur Aus­stel­lung. Die Linien U70, U74, U75, U76 und U77 fah­ren bis zur Hal­te­stelle „Tonhalle/Ehrenhof“, vor dort ist es nur ein kur­zer Fuß­weg zum Museum.

 

Anzeige: