“Fami­li­en­er­leb­nis Sin­nes-Som­mer” — Feri­en­pro­gramm der Waldschule,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Garten‑, Fried­hofs- und Forstamt

 

Die Wald­schule Düs­sel­dorf im Wild­park Gra­fen­berg lädt Fami­lien zum Feri­en­pro­gramm ein. Unter dem Motto “Fami­li­en­er­leb­nis Sin­nes-Som­mer” lau­fen über die Dauer der Som­mer­fe­rien vom 5. Juli bis zum 13. August jeweils mon­tags bis frei­tags von 9 bis 11.30 Uhr Veranstaltungen.

Das Team der Wald­schule nimmt die Teil­neh­mer mit auf eine Ent­de­ckungs­reise durch Wald und Wiese. Das Pro­gramm ver­mit­telt den Som­mer in den ver­schie­de­nen Lebens­räu­men. Kin­der und ihre Eltern ler­nen ihn mit allen Sin­nen ken­nen. Dabei erfah­ren sie nicht nur etwas über die Tier- und Pflan­zen­welt, son­dern zum Bei­spiel auch, was der Som­mer mit dem Kli­ma­wan­del zu tun hat.

Das Feri­en­pro­gramm rich­tet sich an Eltern mit Kin­dern im Alter zwi­schen fünf und zwölf Jah­ren. Die Teil­nahme ist nur nach vor­he­ri­ger Ter­min­bu­chung und ‑bestä­ti­gung mög­lich und sollte min­des­tens zwei Werk­tage vor der jewei­li­gen Ver­an­stal­tung erfol­gen. Inner­halb des Feri­en­pro­gramms ist die Teil­nahme pro Per­son auf einen Ter­min begrenzt. Fami­lien kön­nen sich mit ihrem Kind oder ihren Kin­dern und maxi­mal zwei Begleit­per­so­nen anmel­den. Kin­der unter fünf Jah­ren sowie Kin­der ohne Begleit­per­son kön­nen nicht an den Ver­an­stal­tun­gen teil­neh­men. Ein Sicher­heits- und Hygie­nekon­zept gewähr­leis­tet den Ver­an­stal­tungs­ab­lauf unter Pandemie-Bedingungen.

Inter­es­sierte kön­nen sich über ein For­mu­lar auf www.duesseldorf.de/waldschule für das Feri­en­pro­gramm anmel­den. Dort ste­hen auch wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Feri­en­pro­gramm bereit. Außer­dem beant­wor­tet das Team der Wald­schule unter waldschule@duesseldorf.deoder 0211–59868905 Fragen.