100 Jahre Joseph Beuys Foto: LOKALBÜRO

 

Im Andenken an Joseph Beuys, einem der bedeu­tends­ten Künst­ler des 20. Jahr­hun­derts, ver­leiht die SSC Social Sculp­ture Cor­po­ra­tion seit 2019 den Social Sculp­ture Award. 2021 jährt sich zum hun­derts­ten Mal der Geburts­tag von Beuys. Die Ehrung in die­sem Jubi­lä­ums­jahr ist daher etwas ganz beson­de­res. In die­sem Jahr fin­det die Aus­zeich­nung zudem in Koope­ra­tion mit dem Stadt­mu­seum Düs­sel­dorf statt.

Die aus 9 Nomi­nie­run­gen aus­ge­such­ten Preis­trä­ger sind:

  • Knstan­tin Ada­mo­pou­los, Hürth, mit 10.000 Euro Preis­geld in der Kate­go­rie Person

Aus­ge­zeich­nete Pro­jekte mit je 2.500 Euro Preis­geld in der Kate­go­rie Initiative/Projekt:

  • Fifty Fifty, Obdach­lo­sen­ma­ga­zin und Gale­rie, Düsseldorf
  • Pro­jekt Schul­haus­ro­man, Zürich
  • F+F, Schule für Kunst und Design, Zürich
  • Werk­statt Lebens­hun­ger e.V, Düsseldorf

Die Preis­ver­lei­hung ist für den 22. August im Stadt­mu­seum Düs­sel­dorf geplant — auf­grund der Corona Situa­tion nur mit gela­de­nen Gäs­ten. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu dem Award und den Preis­trä­gern unter socialsc.org

“Ich freue mich sehr über die pro­duk­tive Zusam­men­ar­beit mit dem Stadt­mu­seum Düs­sel­dorf, wir haben hier einen wun­der­ba­ren Part­ner gefun­den und sind für die­ses “Zuhause” sehr dank­bar. Unse­rer­seits wer­den erneut 50.000 Euro für Preis­gel­der und Abwick­lung breit­ge­stellt. Dar­über hin­aus unter­stüt­zen wir in Zusam­men­hang mit der Preis­ver­lei­hung eine Instal­la­tion der Foto­künst­le­rin Katha­rina Sie­ver­ding im Stadt­mu­seum. Unser Ziel ist es den Award dau­er­haft in Düs­sel­dorf zu eta­blie­ren — für die Men­schen, die Stadt­ge­sell­schaft und den Grund­ge­dan­ken des erwei­ter­ten Kunst­be­griffs von Joseph Beuys. Gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist jetzt gerade in der COVID 19-Pan­de­mie Zeit ganz beson­ders wich­tig”, sagt Dr. Suzanne Augen­stein (Vor­stand der SSC Corporation).

Dr. Susanne Anna, Direk­to­rin des Stadt­mu­se­ums: “Das Stadt­mu­seum ver­steht sich im Sinne von Joseph Beuys als Ort der ‘Per­ma­nen­ten Kon­fe­renz’. Daher sind wir sehr stolz und dank­bar, Part­ner der SSC Cor­po­ra­tion zu sein.” Instal­la­tion der Foto­künst­le­rin Katha­rina Sie­ver­ding Anläss­lich der Ver­lei­hung des Social Sculp­ture Awards prä­sen­tiert die Künst­le­rin Katha­rina Sie­ver­ding im Stadt­mu­seum ihre Arbeit “Eigen­be­we­gung”. Das Werk ist eine digi­tale Pro­jek­tion von über 200 Foto­gra­fien, auf denen Katha­rina Sie­ver­ding Ende der 1960er-Jahre die künst­le­ri­schen und poli­ti­schen Aktio­nen inner­halb und außer­halb der Düs­sel­dor­fer Aka­de­mie doku­men­tiert hat. Die Arbeit wird vom 22. August bis zum 28. Novem­ber im Beuys-Raum der stän­di­gen Samm­lungs­prä­sen­ta­tion des Stadt­mu­se­ums gezeigt. Hin­ter­grund­info zum Social Sculp­ture Award Der Social Sculp­ture Award wurde 2019 als Initia­tive der Social Sculp­ture Cor­po­ra­tion (SSC) gestar­tet. Aus­ge­zeich­net wer­den Ein­zel­per­so­nen und Initia­ti­ven, die sich in beson­de­rer Weise für Teil­habe, soziale Gerech­tig­keit und öko­lo­gi­sche Ver­ant­wor­tung ein­set­zen. Das Preis­geld beträgt ins­ge­samt 20.000 Euro.

Die Aus­wahl erfolgte durch eine Jury im Mai 2021 bestehend aus:

  • Dr. Susanne Anna, Stadt­mu­seum Düsseldorf
  • Prof. Wal­ter Kug­ler, Basel
  • Prof. Katha­rina Sie­ver­ding, Düsseldorf
  • Johan­nes Stütt­gen, Düsseldorf
  • Prof. Till Vel­ten, Luzern

Das Beson­dere des Awards ist die Ver­or­tung im erwei­ter­ten Kunst­be­griffs von Joseph Beuys, in des­sen Mit­tel­punkt die Soziale Skulp­tur steht — Gestal­tung von Gesell­schaft als Kunst­werk und Kunst, das die Krea­ti­vi­tät jedes Men­schen als Künst­ler braucht. Im Jahr 2019 wur­den der erste Social Sculp­ture Award an Johan­nes Stütt­gen und das Pro­jekt Uto­pia­stadt, Wup­per­tal verliehen.