OB Dr. Ste­phan Kel­ler (M.), Stadt­di­rek­tor Burk­hard Hint­z­sche und Stadt­spre­che­rin Kers­tin Jäckel-Engst­feld mit den Pla­ka­ten der Rhei­ni­schen Son­der­edi­tion der Anti-Corona-Kampagne,©Landeshauptstadt Düsseldorf

 

Am 10. Juni 2021 star­tete die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf eine mehr­spra­chige Wer­be­kam­pa­gne, bei der sie mit drei Pla­ka­ten in jeweils sechs Spra­chen auf bis zu 50 Lit­faß­säu­len im Stadt­ge­biet für das Tra­gen von Mas­ken, die kos­ten­lo­sen Bür­ger­tests und die frei­wil­li­gen Imp­fun­gen wirbt. Also für: “Maske tra­gen”, “Tes­ten las­sen” und “Imp­fen gehen”.

Nach der Idee des Düs­sel­dor­fer Mund­art-Freun­des Hein­rich Spohr wirbt die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf ab kom­men­den Diens­tag nun auf zirka 50 digi­ta­len Wer­be­flä­chen in der Alt­stadt und der Innen­stadt auch mit einer Rhei­ni­sche Son­der­edi­tion die­ser Kam­pa­gne für den Drei­klang der wich­tigs­ten Maß­nah­men im Kampf gegen Corona – nur da heißt es dann: Schnüss-Läpp­che drare. Teste losse. Impfe jonn.

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler: “Ich danke Herrn Spohr herz­lich für diese Idee und die fach­män­ni­sche Über­set­zung. Unsere Kam­pa­gne soll zei­gen, dass wir Rhein­län­de­rin­nen und Rhein­län­der auch im Kampf gegen die Pan­de­mie zusam­men hal­ten und uns gemein­sam gegen die wei­tere Ver­brei­tung des Virus stemmen.”