© BWA / Ulf Duda.

 

Die ING 3x3 Tour 2021 geht in die nächste Runde. Am 30. und 31. Juli wer­den auf dem Burg­platz in der Sport­stadt Düs­sel­dorf die Deut­schen Meis­te­rin­nen und Meis­ter im 3x3-Bas­ket­ball gekürt. Die Jagd auf den Titel und die 3x3-Meis­ter­schafts­ringe steigt direkt am Rhein­ufer – auf dem Burg­platz nahe der berühm­ten Düs­sel­dor­fer Alt­stadt. Der Deut­sche Bas­ket­ball Bund (DBB) sucht dort die bes­ten deut­schen Teams in den Kate­go­rien Her­ren, Damen, U18 männ­lich und U18 weiblich.

Star­ten wird das Tur­nier auf dem Burg­platz am Frei­tag (30. Juli) ab dem Nach­mit­tag, am Sams­tag (31. Juli) ab mit­tags. Gespielt wird an bei­den Tagen bis in den spä­ten Abend auf dem gro­ßen über­dach­ten Cen­ter­court und einem Neben­court. Die U18-Kate­go­rien tra­gen ihre Final­spiele am Frei­tag­abend aus, die Senio­ren-Kate­go­rien am Sams­tag­abend. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Spiel­plan wer­den in den kom­men­den Wochen ver­öf­fent­licht. Natür­lich steht auch die ING 3x3 Ger­man Cham­pions­hip noch unter dem Ein­fluss der Pan­de­mie. Um größt­mög­li­chen Gesund­heits­schutz zu gewähr­leis­ten, gibt es für alle teil­neh­men­den Sportler:innen, Offi­zi­el­len und Helfer:innen ein umfang­rei­ches Hygie­nekon­zept, das aktu­ell noch zusam­men mit dem Ver­an­stal­tungs­kon­zept von den Ämtern der Stadt Düs­sel­dorf geprüft wird. Für alle Betei­lig­ten wer­den klar defi­nierte Zonen ein­ge­rich­tet, es wird eng­ma­schig getestet.

Der Deut­sche Bas­ket­ball Bund hofft, beim der ING 3x3 Ger­man Cham­pions­hip wie­der Zuschauer begrü­ßen zu kön­nen. Dazu steht der DBB im engen Aus­tausch mit den Behör­den der Stadt Düs­sel­dorf. Im Falle der Geneh­mi­gung durch die Stadt, wird der Ein­tritt für alle Zuschauer:innen vor Ort kos­ten­los sein. Für alle, die nicht vor Ort in Düs­sel­dorf mit dabei sein kön­nen, wird es ein Strea­ming aller Spiele auf dem Twitch-Kanal TROPS4 (https://www.twitch.tv/trops4) geben.

Kurz vor der ING 3x3 Ger­man Cham­pions­hip wer­den in Tokio zum ers­ten Mal olym­pi­sche Medail­len im 3x3-Bas­ket­ball ver­ge­ben. Das Finale des olym­pi­schen 3x3-Tur­niers steigt am 28. Juli. Die Spie­le­rin­nen der Deut­schen 3x3-Natio­nal­mann­schaft, die die Qua­li­fi­ka­tion für Tokio lei­der knapp ver­passt haben, wer­den eben­falls in Düs­sel­dorf antreten.

Nach der 3x3 Cham­pions Tro­phy in Ber­lin ist die ING 3x3 Ger­man Cham­pions­hip bereits das zweite große 3x3-Event der ING 3x3 Tour, das in die­sem Jahr statt­fin­den kann. Anfang Juni wur­den in der Bun­des­haupt­stadt im Fried­rich-Lud­wig-Jahn-Sport­park im Rah­men von „Die Finals 2021 Ber­lin | Rhein-Ruhr“ die Sie­ge­rin­nen und Sie­ger des ers­ten Deut­schen 3x3-Pokals gekürt.

Die Deut­schen 3x3-Meis­ter­schaf­ten in der Lan­des­haupt­stadt von NRW sind nun das High­light der ING 3x3 Tour des Deut­schen Bas­ket­ball Bun­des. Schon 2013 war die Sport­stadt Düs­sel­dorf ein­mal Qua­li­fi­ka­ti­ons-Stand­ort der 3x3-Tour des DBB. Sei­ner­zeit wurde noch auf dem Trö­del­markt in Düs­sel­dorf-Bilk gespielt. In die­sem Jahr kön­nen sich Teams aus ganz Deutsch­land über die 3x3 Cham­pions Tro­phy und zahl­rei­che wei­tere 3x3-Wett­be­werbe der Lan­des­ver­bände für das Tur­nier auf dem Burg­platz qua­li­fi­zie­ren. Ins­ge­samt 56 Mann­schaf­ten in den vier Kate­go­rien spie­len dabei nicht nur um den Titel, son­dern auch um die begehr­ten 3x3-Meis­ter­schafts­ringe. Ein pro­mi­nen­ter Trä­ger die­ses Rings ist bekannt­lich DBB-Natio­nal­spie­ler Den­nis Schrö­der, der 2018 mit sei­nem Team in Ham­burg spek­ta­ku­lär die Deut­sche Meis­ter­schaft gewann.

Die letzte Aus­gabe der Deut­schen 3x3-Meis­ter­schaf­ten fand vor knapp zwei Jah­ren in Ham­burg statt. Bei der ING 3x3 Ger­man Cham­pions­hip 2019 setz­ten sich fol­gende Teams die Krone auf: „Klutsh“ bei den Her­ren, „Kom­men um zu blei­ben“ bei den Damen, „Göt­tin­gen lebt“ bei der U18 männ­lich und „Ibiza Girls“ bei der U18 weib­lich. Ob die amtie­ren­den Deut­schen Meis­te­rin­nen und Meis­ter ihren Titel ver­tei­di­gen kön­nen, ent­schei­det sich am 30. und 31. Juli. Der Kampf um die Ringe ist eröffnet!

„Wir sind der Sport­stadt Düs­sel­dorf sehr dank­bar, dass sie uns in die­sen – für den Sport nicht ein­fa­chen Zei­ten – bei den Pla­nun­gen für die Deut­schen 3x3-Meis­ter­schaf­ten so stark unter­stützt. Düs­sel­dorf bie­tet einen wür­di­gen Rah­men für die­ses tolle Event“, so DBB-Prä­si­dent Ingo Weiss. „Die­ses Jahr ist für die Bas­ket­ball-Dis­zi­plin 3x3 ein ganz wich­ti­ges und beson­de­res. Zum ers­ten Mal wer­den bei den Olym­pi­schen Spie­len in Tokio in weni­gen Tagen 3x3-Olympiasieger:innen gekürt. Wir wer­den in Düs­sel­dorf zei­gen, wie große die 3x3-Begeis­te­rung auch in Deutsch­land ist.“

Burk­hard Hint­z­sche, Stadt­di­rek­tor und Sport­de­zer­nent der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf: „Mit den 3x3 Meis­ter­schaf­ten im Bas­ket­ball ist es der Sport­stadt Düs­sel­dorf gelun­gen, eine junge, begeis­ternde und olym­pi­sche Sport­art nach Düs­sel­dorf zu holen, die nicht nur gut zum Image der Stadt passt, son­dern auch das Poten­tial bie­tet, Brei­ten- und Spit­zen­sport­le­rin­nen und ‑sport­lern in Düs­sel­dorf dau­er­haft eine Hei­mat zu bieten.“
 
Bas­tian Becker, Head Mana­ger Sports bei D.LIVE: „Mit der Aus­rich­tung der Deut­schen 3x3-Meis­ter­schaf­ten unter­mau­ern wir in der Sport­stadt Düs­sel­dorf erneut ein­drucks­voll, DIE neue Hei­mat des deut­schen 3x3-Bas­ket­ball zu sein. Allen Betei­lig­ten der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf, von D.LIVE und sämt­li­chen par­ti­zi­pie­ren­den Insti­tu­tio­nen gilt es einen gro­ßen Dank aus­zu­spre­chen. Ohne die gewohnt sehr gute Zusam­men­ar­beit inner­halb der gesam­ten Stadt wäre eine mög­li­che Umset­zung die­ser Top-Ver­an­stal­tung inner­halb weni­ger Wochen undenk­bar. Wir freuen uns, dass der Deut­sche Bas­ket­ball Bund nun seine Deut­schen Meis­te­rin­nen und Meis­ter auf einem der schöns­ten Plätze unse­rer Stadt ermit­teln kann.“

Unter­stützt wird die ING 3x3 Tour 2021 durch die Sport­stadt Düs­sel­dorf und durch den lang­jäh­ri­gen Haupt­spon­sor des DBB, die ING Deutsch­land. ist. Außer­dem als Part­ner mit dabei ist BauWatch.

Über 3x3:
Erst­mals fei­ert 3x3-Bas­ket­ball seine Pre­miere bei den Olym­pi­schen Spie­len in Tokio. Gespielt wird 3 gegen 3 auf einem offi­zi­el­len Halb­feld auf einen Korb. Das Spiel ist im Ver­gleich zum Street­ball wesent­lich schnel­ler. Jedes Team hat nur 12 Sekun­den Zeit, um einen Angriff abzu­schlie­ßen, also nur die Hälfte der Angriffs­zeit im Ver­gleich zum Bas­ket­ball. Nach einem Kor­ber­folg geht das Spiel sofort wei­ter und Angriff und Ver­tei­di­gung müs­sen sich in kür­zes­ter Zeit umstel­len. Der Ball muss nach Ball­be­sitz­wech­sel durch Kor­ber­folg oder Ball­ver­lust hin­ter die Distanz­li­nie (3‑Punkte-Linie im Bas­ket­ball wird zur 2‑Punkte-Linie im 3x3) bewegt.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur ING 3x3 Tour erhal­ten Sie hier: www.ing3x3tour.de und www.facebook.com/DBB.3x3/