Blick auf die erste Ebene der Zen­tral­bi­blio­thek im KAP1,©Stadtbüchereien Düsseldorf

 

Die Arbei­ten auf der Flä­che der zukünf­ti­gen Zen­tral­bi­blio­thek im KAP1 schrei­ten immer wei­ter voran. Mitt­ler­weile ist auch eines der wohl wich­tigs­ten Ein­rich­tungs­ge­gen­stände der neuen Biblio­thek ein­ge­trof­fen: die neuen Medi­en­re­gale. Diese wer­den der­zeit vor Ort posi­tio­niert und aufgebaut.

Auf bei­den Ebe­nen der neuen Zen­tral­bi­blio­thek wer­den dann zukünf­tig 288 Regale in ver­schie­de­nen Län­gen mit ins­ge­samt 6.459 Fächern zu fin­den sein. Ins­ge­samt sind es 5.813,1 Regal­me­ter, die die rund 330.000 Medien der Zen­tral­bi­blio­thek beher­ber­gen werden.

Ste­phan Schwe­ring, Lei­ter der Zen­tral­bi­blio­thek: “Neu ist, dass alle Regale mit einer Höhe von 1,50 Metern bewusst nied­rig gestal­tet sind. Dies ermög­licht den Besu­che­rin­nen und Besu­chern einen wei­ten Blick über die Flä­che der Zen­tral­bi­blio­thek. Dies spie­gelt auch die neue Gesamt­ge­stal­tung der Biblio­thek wie­der, die vor allem durch helle und ein­la­dende Far­ben, Offen­heit und Trans­pa­renz geprägt ist.”

Die Regale sind je nach Bereich unter­schied­lich gestal­tet: In der Roman­ab­tei­lung bei­spiels­weise in einem atmo­sphä­re­ge­ben­den Holz, in der Kin­der­bi­blio­thek eben­falls in Holz jedoch mit grü­nen Ele­men­ten. Auf der zwei­ten Ebene der Biblio­thek sind die Regale in ver­schie­dene Far­ben, Grün- und Gelb­tö­nen, gehal­ten, die gleich­zei­tig eine Ori­en­tie­rung für die ver­schie­dene The­men­ge­biete geben. Die Reg­al­bö­den und die Sockel sind durch­ge­hend weiß und durch Licht in Szene gesetzt.

Neu sind auch die vie­len Prä­sen­ta­ti­ons­mö­bel: So wird es in der Roman­ab­tei­lung eine kom­plette Wand mit einer Fron­tal­prä­sen­ta­tion zum Stö­bern und Ent­de­cken geben. Dort sind die Bücher so posi­tio­niert, dass man statt dem Buch­rü­cken, das Cover sieht. Auch in den ande­ren Berei­chen wer­den durch unter­schied­li­che Prä­sen­ta­ti­ons­mö­bel, die Bucher quasi aus den Rega­len geholt. Neu wird eben­falls sein, dass die audio­vi­su­el­len Medien in der Sach­buch­ab­tei­lung den Sach­grup­pen zuge­ord­net wer­den. So ist dann bei­spiels­weise eine DVD über Tene­riffa direkt neben dem Rei­se­füh­rer zu Tene­riffa zu fin­den. Dadurch erhal­ten die Besu­che­rin­nen und Besu­cher einen schnel­len Über­blick, wel­che Medien es zu wel­chen The­men gibt.