Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler (r.) und Stadt­sport­bund-Prä­si­dent Peter Schwabe (l.) zeich­ne­ten die Tisch­ten­nis­pro­fis von Borus­sia Düs­sel­dorf für ihre Erfolge 2020 aus,©Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young

 

 

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Kel­ler nahm Aus­zeich­nung für her­aus­ra­gende Leis­tun­gen vor

Große Ehrung für große Erfolge im Sport­jahr 2020: Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler hat am Don­ners­tag, 26. August, in der Leicht­ath­le­tik-Halle im Arena-Sport­park Düs­sel­dor­fer Sport­le­rin­nen und Sport­ler für her­aus­ra­gende Leis­tun­gen in olym­pi­schen und nicht­olym­pi­schen Sport­ar­ten aus­ge­zeich­net. Ins­ge­samt 64 Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten wur­den für 28 her­aus­ra­gende Erfolge in Ein­zel- und Mann­schafts­wett­be­wer­ben bei Welt‑, Europa- und Deut­schen Meis­ter­schaf­ten sowie inter­na­tio­na­len Tur­nie­ren in allen Klas­sen geehrt.

Damit konn­ten die Sport­le­rin­nen und Sport­ler aus Düs­sel­dor­fer Ver­ei­nen trotz erschwer­ter Bedin­gun­gen durch die Corona-Pan­de­mie auf ein sport­lich erfolg­rei­ches Jahr 2020 zurück­bli­cken. Ins­be­son­dere in den Senio­ren­klas­sen der olym­pi­schen Sport­ar­ten und allen Klas­sen der nicht­olym­pi­schen Sport­ar­ten waren einige Wett­be­werbe Corona bedingt ausgefallen.

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler: “Die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf ist stolz auf ihre Sport­le­rin­nen und Sport­ler, die auch unter erschwer­ten Bedin­gun­gen, wie sie seit Aus­bruch der Corona-Pan­de­mie herr­schen, eine Viel­zahl an natio­na­len und inter­na­tio­na­len Titel errun­gen haben. Die Erfolge in den ver­schie­de­nen Sport­ar­ten und diver­sen Alters­klas­sen spie­geln auch die Viel­falt des Düs­sel­dor­fer Sports wider. Mit über 150 Sport­an­la­gen, mehr als 200 Sport- und Turn­hal­len, 300 Ten­nis­fel­dern, 16 Bezirks­sport­an­la­gen, 12 Hal­len- und Frei­bä­dern sowie mit dem Arena-Sport­park bie­tet Düs­sel­dorf dabei eine erst­klas­sige Sport­in­fra­struk­tur als star­kes Fun­da­ment zur kon­ti­nu­ier­li­chen Ent­wick­lung und För­de­rung des Brei­ten- und Spit­zen­sports in der Landeshauptstadt.”

Die Ehrung fand in der Leicht­ath­le­tik-Halle des Arena-Sport­parks statt. In der gro­ßen Halle konn­ten die Hygiene- und Abstand­re­geln zum Coro­na­schutz gut ein­ge­hal­ten werden.

Der erfolg­reichste Düs­sel­dor­fer Ver­ein ist Borus­sia Düs­sel­dorf. Die Her­ren­mann­schaft gewann 2020 die Cham­pions League. Ricardo Walt­her wurde zudem Deut­scher Meis­ter im Ein­zel, und das paralym­pi­sche Team wurde Deut­scher Meis­ter im Rollstuhltischtennis.

Auch in der Leicht­ath­le­tik erreich­ten der All­ge­meine Rather Turn­ver­ein, der Turn­ver­ein Anger­mund und der Ver­ein für Sport und Frei­zeit Düs­sel­dorf (SFD’75) meh­rere Deut­sche Meis­ter­ti­tel. Im Neun­kampf mit Alvar Adler in der Alters­klasse U16, mit dem Mehr­kampf-Team U20, im Hür­den­sprint mit Gre­gory Min­oue (U20), im Hoch­sprung mit Julia Küp­pers (U18) und im 3000-Meter-Lauf mit Maxi­mi­lian Tor­wirth gab es natio­nale Titel zu feiern.

Der Damen­mann­schaft des Düs­sel­dor­fer Hockey­clubs gelang mit dem Sieg im Euro­pa­po­kal der Lan­des­meis­ter im Hal­len­ho­ckey ein inter­na­tio­na­ler Triumph.
Der Düs­sel­dor­fer Juni­or­sport­ler Rudy Schnei­der vom DJK Tusa 06 wurde zudem Drit­ter bei der U22 Euro­pa­meis­ter­schaft im Beach­vol­ley­ball. Seine Kol­le­gin im Team “Düs­sel­dor­fer Juniorsportler*in”, die Gol­fe­rin Sophie Witt vom GC Hub­bel­rath, wurde Team-Euro­pa­meis­te­rin bei den Mäd­chen und Deut­sche Meis­te­rin im Ein­zel in der Alters­klasse 18.

Im Rah­men der Ehrung wur­den auch die Heim­trai­ne­rin­nen und Heim­trai­ner für ihren wich­ti­gen Bei­trag zu den Erfol­gen aus­ge­zeich­net. Außer­dem wur­den für die Jahre 2020 und 2021 43 Ver­eins­ver­tre­te­rin­nen und ‑ver­tre­ter für ihre lang­jäh­ri­gen her­aus­ra­gen­den Ver­dienste um den Düs­sel­dor­fer Sport mit einer Ehren­na­del ausgezeichnet.

Über­sicht der geehr­ten Sport­le­rin­nen und Sportler:

Beach­vol­ley­ball: Rudy Schnei­der, DJK TUSA 06: 3. Platz U22 Euro­pa­meis­ter­schaft Jule Mantsch; DJK TUSA 06: Deut­sche Meis­te­rin im Beach­vol­ley­ball U18 Niklas Held, Max Lüb­bert; DJK TUSA 06: Deut­sche Meis­ter U20
Golf: Sophie Witt, Golf Club Hub­bel­rath: Team-Euro­pa­meis­te­rin bei den Mäd­chen und Deut­sche Meis­te­rin im Ein­zel in der Alters­klasse (AK) 18
Hockey: Lisa Nolte, Lilly Stof­felsma, Sara Strauß, Selin Oruz, Düs­sel­dor­fer Hockey Club: 1. Platz Euro­pa­po­kal der Lan­des­meis­ter im Hallenhockey
Judo: Katha­rina Löb, Judo-Sport-Ver­ein Düs­sel­dorf: Deut­sche Meis­te­rin im Judo U21 und 1. Platz DJB-Rangistenturnier
Kanu: Chel­sea Lynn Rous­sie­kan, WSV Rhein­treue: Deut­sche Jugend Meis­te­rin im Kajak Einer 200m und Kajak Zweier 500m
Leicht­ath­le­tik: Alvar Adler, All­ge­mei­ner Rather Turn­ver­ein: Deut­scher Jugend Mehr­kampf­meis­ter U16 (im Neun­kampf) Jule Domat, Lea Drei­lich, Ann­kath­rin Hoven, All­ge­mei­ner Rather Turn­ver­ein: Deut­sche Jugend Mehr­kampf­meis­te­rin­nen U20 im Team (im Sie­ben­kampf) Gre­gory Min­oue, TV Anger­mund: Deut­scher Hal­len-Meis­ter U20 über 60m und 110m Hür­den Julia Küp­pers, TV Anger­mund: Deut­sche Hal­len-Meis­te­rin U18 im Hoch­sprung Maxi­mi­lian Thor­wirth, SFD‘75: Deut­scher Hal­len-Meis­ter über 3000m
Rudern: Leo­nie Men­zel, Ruder­club Ger­ma­nia: 5. Platz Euro­pa­meis­ter­schaft im Frauen Dop­pel­zweier Leo­nie Pie­per, Ruder­club Ger­ma­nia: Deut­sche Ruder­ergo­me­ter-Meis­te­rin der Frauen
Tisch­ten­nis: Timo Boll, Kris­tian Karls­son, Anton Käl­l­berg, Ricardo Walt­her, Sharat Kamal Ach­anta, Borus­sia Düs­sel­dorf e.V: Cham­pions League Gewin­ner Ricardo Walt­her, Borus­sia Düs­sel­dorf e.V: Deut­scher Meis­ter im Tisch­ten­nis Ein­zel Tho­mas Schmid­ber­ger, San­dra Miko­la­schek, Valen­tin Baus, Borus­sia Düs­sel­dorf e.V: Deut­sche Mann­schafts­meis­ter im Roll­stuhl­tisch­ten­nis Ten­nis: Katha­rina Jacob, TC Rhein­sta­dion: Hal­len-Euro­pa­meis­te­rin im Ein­zel und im Mixed AK 35 sowie Deut­sche Meis­te­rin im Damen Ein­zel AK 30 Doris Nie­pen­berg, TC Rhein­sta­dion: Deut­sche Hal­len-Meis­te­rin im Ein­zel AK 65 Silke Richard, Mirja Wag­ner, TC Rhein­sta­dion: Deut­sche Hal­len-Meis­te­rin­nen im Dop­pel AK 40
Roll­ho­ckey: Finn Fußen­ecker, Frieda Lan­ger, Benn Möl­ler, Diego Mro­sek, Alrik Schnei­der, Johan­nes Tra­bert, Matteo Vant­ag­giato, Hen­rik Noah Verhe­sen, Jes­sica Vol­ken­born, Greta Weber, TuS Düs­sel­dorf Nord: Deut­sche Meis­ter U13 Ben Bar­ne­kow, Jago Pra­dos-Dröge, Anna-Tabea Brink­mann, Tim Gan­ser, Nick Hein­richs, Jerome Simon, Mar­vin Simon, Maya Tolk, Louis Weber, Julian Win­ter, TuS Düs­sel­dorf Nord: Deut­sche Meis­ter U19

Fol­gende Ehren­na­deln wur­den für 2020 über­reicht: Bruno Marx (Deut­scher Sport­klub Düs­sel­dorf e.V.), Wen­de­lin Gün­ne­wicht (Deut­scher Sport­klub Düs­sel­dorf e.V.), Clara Voelz (Vanny, Ver­ein z. För­de­rung d. Klein­kunst), Son­der­preis: Klaus Nuber (TuS Düs­sel­dorf Nord), Renate Mel­lin (Borus­sia Düs­sel­dorf), Dr. Klaus Schulz (Ruder­ge­mein­schaft Gym­na­sium Ger­res­heim e.V.), Chris­tian Meiss­ner (Rei­ter­korps Anger­mund), Mar­tin Schil­ling (Rei­ter­korps Anger­mund), Michael Rau (Tanz­club Düs­sel­dorf), Johan­nes Dickel (TC Kai­sers­werth e.V.), Ralf Kompaß (Box­ring Düs­sel­dorf), Tobias Glöck (Bür­ger-Schüt­zen­ver­ein 1925 Rath), Gerd Holt­kamp (Düs­sel­dor­fer Auto­mo­bil- und Motor­sport Club), Hans-Peter van Hau­ten (SSB Düs­sel­dorf e.V.), Chris­tel Schwabe (SFD ´75)

Fol­gende Ehren­na­deln wur­den für 2021 über­reicht: Arno Kiwus (SAV Ben­rath am Rhein e.V.), Rein­hard Frie­bel (SAV Ben­rath am Rhein e.V.), Tim Wia­trow­ski (Sankt Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­ein Düs­sel­dorf-Bilk e.V.), Jür­gen Grafe (Kneipp-Ver­ein Düs­sel­dorf e.V.), Det­lef Völ­kel (TSV Eller 04), Hel­mut Fer­di­nand (TSV Eller 04), Wolf­gang Nuber (TuS Düs­sel­dorf Nord), Peter Jois­ten (DJK Jugend Eller), Tho­mas Rauh (DJK TUSA 06), Jochen Grund­mann (ART Düs­sel­dorf), Rai­mund Ges­ter (TC Rhein­sta­dion), Son­der­preis: Rüdi­ger Kono­patzki (Bos­ton Club), Klaus Wischnitzki (ART Düs­sel­dorf), Karl-Heinz Engel­mann (AFC Pan­ther Düs­sel­dorf 1978), Her­mann Höck (Ruder­club Ger­ma­nia Düs­sel­dorf), Egon Klas­sen (Reit- und Fahr­ver­ein Lohau­sen), Nor­bert Wel­ter (Düs­sel­dor­fer Auto­mo­bil-und Motor­sport Club), Anja Wunsch (Düs­sel­dor­fer Ten­nis­freunde), San­dra Daut­zen­berg (Vanny, Ver­ein z. För­de­rung d. Klein­kunst), Chris­tine Kün­ner (DJK TUSA 06), Son­der­preis: Gisela Kono­patzki (Bos­ton Club), Ange­lika Matzke (AFC Pan­ther Düs­sel­dorf 1978), Sabine San­gel (Düs­sel­dorf Dol­phins), Christa Bro­de­ßer (SFD ´75), Renate Häf­ner (SFD ´75), Regina Lam­bertz (SFD ´75), Dr. Phil­ipp Simon (Ruder­ge­mein­schaft Gym­na­sium Ger­res­heim e.V.)