Dezen­trale Impf­stelle am U‑Bahnhof Hein­rich-Heine-Allee­Foto: LOKALBÜRO

 

Impf­zen­trum schließt am 30. September/Impfstellen an Haupt­bahn­hof und Hein­rich-Heine-Allee sowie Impf­mo­bil wei­ter im Einsatz

Mit den Imp­fun­gen in den Arzt­pra­xen wur­den in Düs­sel­dorf bis heute, Frei­tag, 24. Sep­tem­ber, 864.222 Imp­fun­gen vor­ge­nom­men. Knapp 409.000 Per­so­nen haben in Düs­sel­dorf einen voll­stän­di­gen Impf­schutz erhal­ten. Am 30. Sep­tem­ber schließt das Impf­zen­trum in der Mer­kur Spiel-Arena, die dezen­tra­len Impf­stel­len am Haupt­bahn­hof und am U‑Bahnhof Hein­rich-Heine-Allee sowie das Impf­mo­bil blei­ben jedoch wei­ter im Einsatz.

Stadt­di­rek­tor und Kri­sen­stabs­lei­ter Burk­hard Hint­z­sche: “Wir bie­ten auch über den 30. Sep­tem­ber hin­aus unser sehr gutes Ange­bot der dezen­tra­len Impf­stel­len und des Impf­mo­bils an. Unser ent­spre­chen­der Antrag an das NRW-Gesund­heits­mi­nis­te­rium wurde geneh­migt. Das ist eine gute Nach­richt für alle Düs­sel­dor­fe­rin­nen und Düsseldorfer.”

Das Impf­zen­trum der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf in der Mer­kur Spiel-Arena schließt am Don­ners­tag, 30. Sep­tem­ber, nach zehn Mona­ten har­ter Arbeit und bis­her 377.790 ver­ab­reich­ten Impfungen.

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler: “Ich möchte die Gele­gen­heit nut­zen, dem gan­zen Team des Impf­zen­trums von Her­zen für ihr Enga­ge­ment, ihren Ein­satz und ihre Herz­lich­keit zu dan­ken! Wäh­rend der gesam­ten Zeit haben wir viel Zuspruch und Dank von den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern gehört, die von Ihnen vor Ort betreut wur­den. Und ich freue mich, dass einige von Ihnen uns im Zuge der ein­ge­rich­te­ten “Koor­di­nie­rende Covid-Impf­ein­heit” (KoCI) und der dezen­tra­len Impf­stel­len natür­lich wei­ter­hin tat­kräf­tig dabei unter­stüt­zen, die Impf­an­ge­bote wei­ter zu füh­ren. Denn — nur geimpft kön­nen wir die Pan­de­mie hin­ter uns lassen.”