Zei­chen­kurs im Aqua­zoo: Kennt­nisse über die beson­dere Ana­to­mie der Modelle sind die beste Vor­be­rei­tung für das rea­lis­ti­sche Zeichnen,©Aquazoo Löb­be­cke Museum

 

Einen wei­te­ren tie­ri­schen Work­shop für Erwach­sene bie­tet das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum, Kai­sers­wert­her Straße 380, am Sams­tag, 27. Novem­ber, an. Von 14 bis 17 Uhr wer­den die Teil­neh­men­den unter Anlei­tung einer Exper­tin ver­schie­dene Tiere zeich­nen und erhal­ten gleich­zei­tig eine Ein­füh­rung in die Ana­to­mie aus­ge­wähl­ter Tiergruppen.

Für das Insti­tut inmit­ten des Nord­parks wird es eine Pre­miere sein, denn einen tie­ri­schen Zei­chen­kurs gab es in die­ser Form dort bis­lang noch nicht. Prä­pa­ra­to­rin Denise Sei­met, die sich seit August 2020 um die Pflege und die Erwei­te­rung von Samm­lung und Aus­stel­lung des Aqua­zoo Löb­be­cke Museum küm­mert, wird mit ihrem ers­ten tie­ri­schen Zei­chen­kurs für Erwach­sene dies nun ändern.

Der pro­fes­sio­nelle Umgang mit Stift, Pin­sel und “Air­brush-Pis­tole“ bei der Farb­ge­stal­tung von Model­len, Prä­pa­ra­ten und Diora­men gehört zum All­tag der 25-Jäh­ri­gen. Dane­ben zeich­net und malt die ambi­tio­nierte Künst­lern seit frü­hes­ter Kind­heit und ver­steht sich sehr gut darin, ihr Wis­sen wei­ter­zu­ge­ben. Unter die­ser pro­fes­sio­nel­len Anlei­tung ler­nen die Teil­neh­men­den, den Blick zu schär­fen, die rich­tige Per­spek­tive zu fin­den und mit den pas­sen­den Tech­ni­ken Tiere zu zeich­nen. Nach einer Ein­füh­rung in die beson­dere Ana­to­mie der ver­schie­de­nen Tier­grup­pen und unter Zuhil­fe­nahme von Model­len und Prä­pa­ra­ten wer­den Ver­tre­ter der Säu­ge­tiere, Vögel und Rep­ti­lien gezeich­net. Dabei ver­rät die Prä­pa­ra­to­rin nütz­li­che Tricks und Tipps für die natu­ra­lis­ti­sche Darstellung.

Die Teil­neh­men­den wer­den gebe­ten, Blei­stifte in ver­schie­de­nen Stär­ken und ein Radier­gummi mit­zu­brin­gen. Anmel­den kön­nen sich alle Inter­es­sier­ten ab 18 Jah­ren per E‑Mail unter paedagogik.aquazoo@duesseldorf.de. Neben einem Unkos­ten­bei­trag von 10 Euro ist der Ein­tritt von 9 Euro pro Per­son zu zah­len. Für den Ein­lass in das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum gilt die 2G-Regelung.