Fami­li­en­un­ter­neh­me­rin­nen im Indus­trie-Club © DIE FAMILIENUNTERNEHMER

 

Mit­ar­bei­ter motivieren

Wie gelingt es, Mit­ar­bei­ter zu moti­vie­ren und lang­fris­tig an das eigene Unter­neh­men zu bin­den? Die­ses hoch­ak­tu­elle Thema dis­ku­tier­ten jetzt elf weib­li­che Füh­rungs­kräfte beim Unter­neh­me­rin­nen-Tref­fen im Indus­trie-Club Düs­sel­dorf. Orga­ni­siert wurde das Tref­fen von Christa Stein, Vor­stand DIE FAMILIENUNTERNEHMER und Che­fin der Düs­sel­dor­fer Design-Agen­tur Brösske, Meyer & Ruf und Kath­rin de Blois von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die die Ver­an­stal­tung moderierte.

Kom­pe­tente Gesprächs­part­ne­rin der Unter­neh­me­rin­nen war Heike Coh­ausz, Düs­sel­dor­fer Unter­neh­mens- und Kar­rie­re­be­ra­te­rin, die Rah­men­be­din­gun­gen und mög­li­che Stra­te­gien zur Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­tion auf­zeigte. Es gehe darum, pass­ge­naue Lösun­gen für jeden Ein­zel­nen zu fin­den, ohne dabei jeman­den zu bevor­zu­gen oder zu benach­tei­li­gen – eine echte Herausforderung.

„In Zei­ten des Fach­kräf­te­man­gels ist es beson­ders wich­tig, die indi­vi­du­el­len Wün­sche der Beleg­schaft zu berück­sich­ti­gen“, betonte Heike Coh­ausz. Kath­rin de Blois, die in Mön­chen­glad­bach einen Hand­werks­be­trieb lei­tet, bestä­tigte: „Bedürf­nisse von Beschäf­tig­ten kön­nen sehr unter­schied­lich sein. Wäh­rend zum Bei­spiel ältere Arbeit­neh­mer oft gerne bereit sind, bei ent­spre­chen­der Ver­gü­tung mehr und län­ger zu arbei­ten, ver­zich­ten Jün­gere lie­ber auf einen Teil des Lohns oder Gehalts, wenn dafür die Work-Life-Balance stimmt.“

Fazit der auf­schluss­rei­chen Ver­an­stal­tung: Füh­rungs­kräfte brau­chen mehr denn je soziale Kom­pe­tenz, Fle­xi­bi­li­tät und Wei­ter­bil­dung, um die Mit­ar­bei­ter zu moti­vie­ren und an das Unter­neh­men zu bin­den und somit die Zukunft ihres Betriebs erfolg­reich zu gestalten.

Alle Teil­neh­mer waren sich einig, dass es Heike Coh­ausz gelun­gen ist, eine sehr ver­trau­li­che Atmo­sphäre zu schaf­fen, in der auch schwie­rige The­men offen dis­ku­tiert wer­den konnten.

Für Anfang 2022 ist bereits ein Online-Work­shop mit der Opern­sän­ge­rin, Stimm­trai­ne­rin und Dozen­tin Uta Chris­tina Georg zum Thema „Erfolg­reich kom­mu­ni­zie­ren im Video Call“ geplant.

Unter­neh­me­rin­nen, die beim nächs­ten Tref­fen dabei sein wol­len, kön­nen sich im NRW-Regio­nal­büro von DIE FAMILIENUNTERNEHMER und DIE JUNGEN UNTERNEHMER bei Anne Swo­denk nrw-buero@nrw.familienunternehmer.eu anmel­den.