Buch­co­ver

 

Die erste Aus­gabe des “Buch­clubs Ddorf” geht am Don­ners­tag, 27. Januar, 18 Uhr, im Frei­raum der Zen­tral­bi­blio­thek im KAP1, Kon­rad-Ade­nauer-Platz 1, an den Start.

Ute Rom­eike, Inha­be­rin der Düs­sel­dor­fer Hör­buch­hand­lung, und Annette Krohn von den Stadt­bü­che­reien Düs­sel­dorf laden gemein­sam unter dem Motto “Alleine lesen, zusam­men drü­ber spre­chen” ein. Der Roman “Die blaue Frau” von Antje Rávic Stru­bel steht zur Dis­kus­sion. Er gewann 2021 den Deut­schen Buchpreis.

Die Idee
Beim “Buch­club Ddorf” tref­fen sich ab sofort Buch­fans an jedem letz­ten Don­ners­tag im Monat und tau­schen ihre Lese­ein­drü­cke zu einem ange­kün­dig­ten Roman aus. Dabei ist kein beson­de­res Wis­sen erfor­der­lich, nur eine Lei­den­schaft für Lite­ra­tur ist auf jeden Fall von Vor­teil. Lesen ist eher eine ein­same Ange­le­gen­heit – die Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Gele­se­nen ab sofort aber nicht mehr. Die Gast­ge­be­rin­nen freuen sich auf ange­regte Gespräche.

Der Ein­tritt ist frei, eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Es gilt die aktu­elle Corona-Schutz­ver­ord­nung, wonach für Ver­an­stal­tun­gen der Nach­weis der 2G-Regeln erfor­der­lich ist (gene­sen oder geimpft). Wei­tere Infos unter https://www.duesseldorf.de/stadtbuechereien/bibliotheken/infos-zu-corona.html