Gemein­sam für den Wald: Dr. Michael Meyer, Dr. Ste­phan Kel­ler, Karin-Bri­gitte Göbel und zehn Azu­bis der Stadt­spar­kasse. Foto: Stadt­spar­kasse Düsseldorf

Der Düsseldorfer Wald­be­stand hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren stark unter Tro­cken­heit und Stürmen gelit­ten. Mit einer Baum­pflanz­ak­tion wird nun die Wie­der­be­wal­dung unterstützt. Mit­ar­bei­tende des Forst­am­tes und Azu­bis der Stadt­spar­kasse haben gemein­sam 6.000 neue Bäume gepflanzt.

„Der Stadt­wald ist die grüne Lunge unse­rer Stadt. Mit der Pflanz­ak­tion wol­len wir einen Bei­trag dazu leis­ten, ihn zu stärken, zu pfle­gen und auch für zukünftige Genera­tio­nen zu erhal­ten“, sagt Karin-Bri­gitte Göbel, Vor­stands­vor­sit­zende der Stadt­spar­kasse Düsseldorf.

Ein Teil der jun­gen Forst­pflan­zen wurde bereits im ver­gan­ge­nen Jahr im gesam­ten Stadt­wald ver­teilt ein­ge­setzt. Die rest­li­chen Baum­setz­linge haben zehn Azu­bis der Stadt­spar­kasse am Mon­tag im städtischen Forst­re­vier Nord in Kal­kum in die Erde gebracht. Oberbürgermeister Dr. Ste­phan Kel­ler und die Sparkassen-Vorstände Karin-Bri­gitte Göbel und Dr. Michael Meyer pack­ten mit bei der Auf­fors­tung an.

„Das ist ein tol­les Pro­jekt und sicher­lich eine nach­hal­tige Erfah­rung mit der schönen Aus­sicht, dass man von nun an ’seine’ Bäume in unse­rem Stadt­wald auf­wach­sen sehen kann”, sagt Oberbürgermeister Dr. Ste­phan Keller.

Gepflanzt wur­den ver­schie­dene Laubbäume, dar­un­ter Stiel­ei­chen, Rot­bu­chen, Hain­bu­chen, Vogel­kir­schen, Flat­te­rul­men, Feld­ahorn, Weiß­dorn, Faul­baum, Hund­s­rose und Schnee­ball. Die Baum­setz­linge sind rund 3 Jahre alt und zwi­schen 80 cm und 120 cm groß.

Das Forst­amt Düsseldorf hat die Setz­linge besorgt, die Stadt­spar­kasse finan­ziert die Pflanzaktion.