Daniela Fette © soenne.com

 

Ab 1. Mai 2022 ist Daniela Fette (41) die neue Gene­ral­di­rek­to­rin des „Hotel Kö59 Düs­sel­dorf“. Die erfah­rene Hotel­di­rek­to­rin wird das Life­style- und Luxus-Hotel auf dem Pracht­bou­le­vard Königs­al­lee als ein Haus der „Hom­mage Luxury Hotels Collec­tion“ in eine neue Ära führen. 

Sie hat diese Her­aus­for­de­rung ange­nom­men, nach­dem sie zuvor das Jumei­rah Frank­furt Hotel als Gene­ral Mana­ger erfolg­reich geführt hat. Mit viel Erfah­rung in der inter­na­tio­na­len Luxus­ho­tel­le­rie wird Daniela Fette zusam­men mit ihrem 120-köp­fi­gen Team die Qua­li­tät des Hau­ses kon­ti­nu­ier­lich wei­ter aus­bauen und auf der Königs­al­lee, vor allem für die Düs­sel­dor­fer, fest als Life­style-Hotel posi­tio­nie­ren. Sie hat sich vor­ge­nom­men, bei den Gäs­ten aus aller Welt – im Sinne des Hom­mage Slo­gans „where moments make memo­ries“ – für ein­ma­lige Hotel-Erleb­nisse in Düs­sel­dorf zu sor­gen. „Ich habe Daniela Fette als empa­thi­sche Füh­rungs­kraft ken­nen­ge­lernt“, freut sich Jörg T. Böcke­ler, CEO der Dorint Hotel­gruppe, zu der auch die Marke „Hom­mage Luxury Hotels Collec­tion“ gehört, auf die Zusam­men­ar­beit mit der neuen Gene­ral­di­rek­to­rin. „Ich bin sicher, dass sie ihre Auf­ga­ben in unse­rem neuen Life­style- und Luxus­ho­tel an der Kö sorg­fäl­tig pla­nen und mit viel Fin­ger­spit­zen­ge­fühl umset­zen wird.“

Daniela Fette ist Hotel­liere durch und durch. Nach ihrer Aus­bil­dung zur Hotel­fach­frau in Köln führte sie ihr Weg über ver­schie­dene Sta­tio­nen bei Ara­bella She­ra­ton und Best Wes­tern als Füh­rungs­kraft zu Kempinski.

Dort war sie zunächst als Regio­nal Sales Mana­ger für fünf Kem­pin­ski Hotels in Deutsch­land ver­ant­wort­lich, bevor sie Direc­tor Sales & Mar­ke­ting im Kem­pin­ski Hotel Gra­ven­bruch wurde. 2014 wech­selte Daniela Fette ins Manage­ment von Rocco Forte Hotels und war bis Som­mer 2019 Hotel­ma­na­ger der Villa Ken­nedy. Danach wurde sie zum Gene­ral Mana­ger im Jumei­rah Frank­furt Hotel berufen.

„Back to the roots“ heißt es nun für die gebür­tige Esse­ne­rin, denn in Düs­sel­dorf war sie schon ein­mal zu Hause. Jetzt gilt es, das Flagg­schiff der Hom­mage Luxury Hotels Collec­tion in Düs­sel­dorf regio­nal und inter­na­tio­nal am Markt zu eta­blie­ren. „Ich freue mich sehr auf meine neue Auf­gabe“, so Daniela Fette zu ihrem Wech­sel ins Hotel Kö59 Düs­sel­dorf. „Ich habe mich in mei­ner gesam­ten Kar­riere immer auf die Luxus­ho­tel­le­rie fokus­siert und bin über­zeugt, dass ich im Aus­tausch mit mei­nem Team inno­va­tive Ideen in allen Berei­chen für die­ses moderne Life­style- und Luxus­ho­tel ent­wi­ckeln kann, wodurch eine posi­tive Dyna­mik ent­ste­hen wird, von der Gäste und Mit­ar­bei­ter glei­cher­ma­ßen pro­fi­tie­ren werden!“