Per­spek­tive Käm­me­rei Markt­platz Bild­quelle / Nut­zungs­rechte: Art-Invest Real Estate

 

Nach lan­gen Jah­ren des Still­stands beginnt Art-Invest Real Estate mit der Revi­ta­li­sie­rung der alten­Käm­me­rei in der Düs­sel­dorf Alt­stadt. Die erste Geneh­mi­gung für die vor­be­rei­ten­den Bau­maß­nah­men wurde erteilt und so kann mit den Arbei­ten am eins­ti­gen Ver­wal­tungs­ge­bäude begon­nen wer­den. Art-Invest Real Estate erwarb das denk­mal­ge­schützte Gebäude für einen insti­tu­tio­nel­len Anle­ger für 80 Jahre im Erb­bau­recht von der Stadt Düs­sel­dorf. Nach einem gemein­sam mit slapa ober­holz pszc­zu­lny | sop archi­tek­ten ent­wi­ckel­ten Kon­zept wird das mar­kante Gebäude bis 2024 auf­wen­dig revitalisiert.

Zunächst wird der marode Kel­ler­an­bau der Käm­me­rei zum Rhein­ort zurück­ge­baut sowie das Dach ent­kernt und schad­stoff­sa­niert. Nach Erhalt der Gesamt­bau­ge­neh­mi­gung vor­aus­sicht­lich in Q3 2022 star­ten auch die wesent­li­chen Umbau­maß­nah­men. Die Käm­me­rei schließt den Markt­platz süd­lich ab und wird auf der zum Fla­nie­ren ein­la­den­den Pas­sage an der Markt­straße über Arka­den­gänge mit dahin­ter­lie­gen­den Retail- und Gastro­flä­chen ver­fü­gen. Über einen neu geplan­ten Ein­gang im Akar­den­gang wird zukünf­tig eben­falls die Event­flä­che erreicht, die das Gebäude wie­der­be­lebt. Das ent­ste­hende Restau­rant erstreckt sich über zwei Ebe­nen zum Markt­platz. An sei­ner pro­mi­nen­tes­ten Gebäu­de­seite gegen­über des Rat­hau­ses erhält das Objekt ein fri­sches Gesicht und öff­net sich zum Platz. Sechs Fens­ter, die zu drei groß­zü­gi­gen Öff­nun­gen zusam­men­ge­fasst wer­den, ver­lei­hen der Fas­sade einen ein­la­den­den Charakter.

„Wir freuen uns, dass wir nun end­lich mit den ers­ten vor­be­rei­ten­den Bau­maß­nah­men star­ten kön­nen. Die Käm­me­rei ist ein beson­de­res Gebäude, das einen ein­zig­ar­ti­gen Charme ver­sprüht, den man heute nur noch sel­ten fin­det. Dank der außer­ge­wöhn­lich zen­tra­len Lage kann man hier von einem ech­ten Schatz spre­chen, gerade weil es sich hier um eine ehe­ma­lige Käm­me­rei han­delt. Umge­ben vom Rhein, dem städ­ti­schen Zen­trum, sowohl poli­tisch als auch gas­tro­no­misch, und der Düs­sel­dor­fer Geschichte inter­pre­tiert die Käm­me­rei im Her­zen Düs­sel­dorfs die Work-Life-Balance neu: Arbei­ten, Shop­ping, Con­fe­ren­cing, Din­ner und Fei­er­abend Drink – alles an einem Ort”, fasst Arne Hil­bert, Geschäfts­füh­rer und Head of NRW bei Art-Invest Real Estate, zusammen.

Die Käm­me­rei befin­det sich in bes­ter Innen­stadt­lage, direkt neben dem Rat­haus und nur wenige Meter vom Rhein ent­fernt. Der vier­flü­ge­lige, rund 10.000 m² umfas­sende Zie­gel­stein­bau mit Werk­stein­ele­men­ten wurde in den Fünf­zi­ger­jah­ren errich­tet und diente jahr­zehn­te­lang als Stand­ort der Düs­sel­dor­fer Stadt­kasse. In der ehe­ma­li­gen Kas­sen­halle ent­steht eine neue Event­lo­ca­tion mit Glas­dach. Prä­gend wird zudem die neue Gas­tro­no­mie­flä­che zum Markt­platz. Um im Innern den Charme des Bau­jahrs zu bewah­ren, wer­den ori­gi­nale Bestand­teile des Alt­baus wie Türen, Ein­bau­ten, Decken­leuch­ten und der helle Natur­stein­be­lag in den Flu­ren erhal­ten und auf­ge­ar­bei­tet. Die Fer­tig­stel­lung und Eröff­nung der Flä­chen sind für das erste Halb­jahr 2024 geplant.

 

Foto: LOKALBÜRO