Dr. Iris Metje wird neue Lei­te­rin der Stabs­stelle Pro­ve­ni­enz­for­schung ‚©Pri­vat

 

Dr. Iris Metje wird zum 1. Juni die Lei­tung der Stabs­stelle Pro­ve­ni­enz­for­schung im Kul­tur­de­zer­nat der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf über­neh­men. Sie tritt damit die Nach­folge von Jas­min Hart­mann an, die zum Land NRW gewech­selt ist.

Kul­tur­de­zer­nent Hans-Georg Lohe: “Ich freue mich, dass mit Frau Dr. Metje eine Nach­fol­ge­rin für die Lei­tung der Pro­ve­ni­enz­for­schung gefun­den wurde, die mit ihren pro­fun­den Kennt­nis­sen und Erfah­run­gen aus unse­rer Nach­bar­stadt die Pro­ve­ni­enz­for­schung in der Lan­des­haupt­stadt erfolg­reich fort­füh­ren wird.“

Dr. Iris Metje: “Als Düs­sel­dor­fe­rin kenne ich die viel­fäl­ti­gen Samm­lun­gen der Lan­des­haupt­stadt und weiß, dass mich für meine Auf­gabe als Lei­te­rin der Stabs­stelle Pro­ve­ni­enz­for­schung ein span­nen­des Arbeits­um­feld erwar­tet. Dabei schaue ich beson­ders der Zusam­men­ar­beit mit dem Team der Stab­stelle mit Freude ent­ge­gen und auch mit den Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der Düs­sel­dor­fer Museen, um zu sehen, wo wir künf­tig unter­stüt­zen und wei­ter­ent­wi­ckeln können.”

Kurz­vita
Dr. Iris Metje, Jahr­gang 1972, ist gebür­tige Düs­sel­dor­fe­rin. Sie stu­dierte unter ande­rem Kunst­ge­schichte und Phi­lo­so­phie an der Hein­rich-Heine-Uni­ver­si­tät Düs­sel­dorf und pro­mo­vierte anschlie­ßend im Fach­be­reich Kunst­ge­schichte. Anschlie­ßend war Metje zunächst als wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin (2011/12) und Volon­tä­rin (2012–14) spä­ter als Kus­to­din (2014–20) im Museum Schnüt­gen, Köln, tätig. Hier gehörte unter ande­rem der Bereich Pro­ve­ni­enz­re­cher­che zu ihrem Auf­ga­ben­feld. Zudem hatte sie 2018/19 am Insti­tut für Kunst­ge­schichte an der Hein­rich-Heine-Uni­ver­si­tät einen Lehr­auf­trag inne. Seit 2020 arbei­tet Dr. Iris Metje als wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin für Pro­ve­ni­enz­for­schung am Museum für ange­wandte Kunst Köln. Sie ist unter ande­rem Mit­glied im Ver­band Deut­scher Kunst­his­to­ri­ker e.V. sowie im Arbeits­kreis Pro­ve­ni­enz­for­schung e.V.

Stabs­stelle Provenienzforschung
Die Stabs­stelle Pro­ve­ni­enz­for­schung, die neben der Lei­tung selbst drei wei­tere Mit­ar­bei­tende der­zeit umfasst, beschäf­tigt sich mit den wis­sen­schaft­li­chen pro­ve­ni­en­z­be­zo­ge­nen Fra­gen der Stadt Düs­sel­dorf. Zu ihren Auf­ga­ben zählt unter ande­rem die sys­te­ma­ti­sche Bestands­auf­nahme und ‑prü­fung aller Samm­lungs- und Archiv­be­stände der städ­ti­schen Museen und Kul­tur­in­sti­tute sowie die wis­sen­schaft­li­che Prü­fung und Beglei­tung von Resti­tu­ti­ons­er­su­chen und wei­te­rer anlass­be­zo­ge­ner Forschung.