Speed-Klet­te­rin Fran­ziska Rit­ter Foto: D‑Live

 

Die Speed-Klet­te­rin Fran­ziska Rit­ter wird Mit­glied des Team Düsseldorf und star­tet seit der lau­fen­den Sai­son für die Sek­tion Düsseldorf des Deut­schen Alpen­ver­eins (DAV). Mit der 19-jährigen Klet­te­rin wächst das Team Düsseldorf erst­mals auf 24 Athleten:innen aus Düsseldorfer Ver­ei­nen, die in ins­ge­samt neun ver­schie­de­nen Sport­ar­ten um die Qua­li­fi­ka­tion für die Olym­pi­schen und Paralym­pi­schen Spiele 2024 in Paris kämpfen.

Natio­nale und inter­na­tio­nale Titel im Gepäck

Die 19-jährige Fran­ziska Rit­ter bringt eine ganze Reihe von Titeln mit in die Sport­stadt Düsseldorf: Junio­ren-Welt­meis­te­rin 2021, Deut­sche Meis­te­rin 2019, 2020 und 2021. Rit­ter hält zudem aktu­ell mit 7,408 Sekun­den den deut­schen Rekord an der 15-Meter- Wand und ist somit eine viel­ver­spre­chende Kan­di­da­tin für die Olym­pi­schen Spiele in Paris. Neben ihrer sport­li­chen Kar­riere stu­diert Rit­ter Ver­kehrs­in­ge­nieur­we­sen an der Universität Wuppertal.

Fran­ziska Rit­ter: „Ich bin aktu­ell in Top-Form und will ganz nach oben. Wenn ich mich wei­ter­hin so ent­wickle, rückt mein gro­ßes Ziel Olym­pia 2024 immer näher. In Düsseldorf habe ich opti­male Rah­men­be­din­gun­gen dafür gefun­den. Die Förderung durch das Team Düsseldorf gibt mir die Möglichkeit, mich auf mei­nen gro­ßen Traum zu fokussieren.“

Sira Breuer, Pro­jekt­lei­te­rin des Team Düsseldorf bei D.SPORTS: „Speed-Klet­tern ist eine junge, Olym­pi­sche Sport­art, die per­fekt in die Sport­stadt Düsseldorf passt. Franzi Rit­ter ist außer­dem aktu­ell die größte deut­sche Klet­ter-Hoff­nung. Wir sind sehr stolz, dass sie ab sofort unter der Düsseldorfer Fahne startet.

Über das Team Düsseldorf
Im Team Düsseldorf unterstützt die Sport­stadt Düsseldorf gemein­sam mit einem wach­sen­den Part­ner-Netz­werk Spit­zen­sport­le­rin­nen und Spit­zen­sport­ler aus Düsseldorfer Ver­ei­nen auf dem Weg zu den Olym­pi­schen und Paralym­pi­schen Spie­len. Die Team­mit­glie­der wer­den kon­ti­nu­ier­lich finan­zi­ell gefördert und auch bei The­men wie Mobilität, Fit­ness oder duale Kar­riere auf ihrer „Road to Paris“ begleitet.

Mit Blick auf das weltgrößte Sport­er­eig­nis 2024 in Paris wurde bereits zum fünften Mal ein eige­nes Team zusam­men­ge­stellt, das die Sport­stadt Düsseldorf bei den Spie­len repräsentiert. Das Team Düsseldorf umfasst aktu­ell 24 Sport­le­rin­nen und Sport­ler aus neun ver­schie­de­nen Sport­ar­ten, denen durch die Unterstützung ein bestmöglicher Fokus auf die sport­li­che Vor­be­rei­tung ermöglicht wer­den soll.

Bei den ver­gan­ge­nen vier Olym­pi­schen und Paralym­pi­schen Som­mer­spie­len konn­ten Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten des Förderprogramms 17 Medail­len nach Düsseldorf holen. Ins­ge­samt wer­den über 50 Leistungssportler:innen ver­schie­de­ner Alters­klas­sen kon­ti­nu­ier­lich in drei städtischen Förderteams unterstützt.