Bür­ger­meis­ter Josef Hin­kel (h.r.) ehrte die jun­gen Talente am Diens­tag, 14. Juni, im Jan-Wel­lem-Saal des Düs­sel­dor­fer Rathauses.,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer

 

Bür­ger­meis­ter Josef Hin­kel nahm Aus­zeich­nung im Rat­haus vor

Die Stif­tung Pro Sport Düs­sel­dorf zeich­net jähr­lich aus­ge­wählte Nach­wuchs­leis­tungs­sport­le­rin­nen und Nach­wuchs­leis­tungs­sport­ler aus Düs­sel­dor­fer Sport­ver­ei­nen für beson­dere sport­li­che Erfolge aus.

In Ver­tre­tung von Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler, Prä­si­dent des Kura­to­ri­ums der Stif­tung Pro Sport Düs­sel­dorf, ehrte Bür­ger­meis­ter Josef Hin­kel die jun­gen Talente am Diens­tag, 14. Juni, im Jan-Wel­lem-Saal des Düs­sel­dor­fer Rathauses.

Gin­gen die ers­ten bei­den Plätze 2020 noch an die Gol­fe­rin Sophie Witt vom Golf Club Hub­bel­rath und den Beach­vol­ley­bal­ler Rudy Schnei­der von der DJK TUSA Düs­sel­dorf, so kom­men die Erst­plat­zier­ten 2021 alle­samt vom Düs­sel­dor­fer Hockey­club: Sara Strauss, Lilly Stof­felsma und Sophia Schwabe wur­den gemein­sam mit der Deut­schen U19-Hockey­na­tio­nal­mann­schaft im spa­ni­schen Vale­nica U19-Euro­ap­meis­te­rin­nen und Julius Hay­ner in Indien sogar U21-Vizeweltmeister.

“In den letz­ten bei­den Jah­ren haben unsere Düs­sel­dor­fer Juni­or­sport­le­rin­nen und Juni­or­sport­ler beein­dru­ckende Plat­zie­run­gen in deut­schen und inter­na­tio­na­len Wett­be­wer­ben errun­gen. Unter ihnen befin­den sich Deut­sche Meis­ter, Europa- und Vize-Welt­meis­ter in den unter­schied­lichs­ten Sport­ar­ten. Für die tol­len Leis­tun­gen, die sie mit gro­ßer Aus­dauer und Dis­zi­plin erreicht haben, ver­die­nen sie und ihre Trai­ne­rin­nen und Trai­nern Respekt und Aner­ken­nung. Die Unter­stüt­zung durch die Stif­tung Pro Sport Düs­sel­dorf soll den jun­gen Top­ta­len­ten dabei hel­fen, ihren Sport auch künf­tig unter exzel­len­ten Bedin­gun­gen aus­zu­üben und ihre Talente noch wei­ter in der Sport­stadt Düs­sel­dorf zu ent­fal­ten”, betont Bür­ger­meis­ter Josef Hinkel.

Dirk Lind­ner, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Stif­tung Pro Sport Düs­sel­dorf, erklärt wei­ter: “Alle Zweit- und Dritt­plat­zier­ten des 2021er Jahr­gangs kom­men jeweils aus unter­schied­li­chen Düs­sel­dor­fer Leis­tungs­sport­ver­ei­nen bzw. ver­schie­de­nen Sport­ar­ten. Dies unter­streicht wie­der ein­mal, wie breit vor allem der Düs­sel­dor­fer Nach­wuchs­leis­tungs­sport auf­ge­stellt ist. Ich gra­tu­liere allen Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­gern recht herz­lich und freue mich, ihre Kar­rie­ren wei­ter­ver­fol­gen und mit der Stif­tung wei­ter unter­stüt­zen zu können.”

Die geehr­ten Sport­le­rin­nen und Sport­ler erhal­ten mit Unter­stüt­zung der Stadt­spar­kasse Düs­sel­dorf eine finan­zi­elle För­de­rung von bis zu 1.000 Euro im Rah­men eines ein­jäh­ri­gen Sti­pen­di­ums durch die Stif­tung Pro Sport.

Steck­briefe der Preis­trä­ge­rin­nen und Preisträger
2020 Sophie Witt (1. Platz 2020, weiblich)
Die Gol­fe­rin vom Golf Club Hub­bel­rath e. V. wurde 2020 Team-Euro­pa­meis­te­rin bei den Mäd­chen und Deut­sche Meis­te­rin im Ein­zel in der AK 18.

Rudy Schnei­der (1. Platz 2020, männlich)
Der Beach­vol­ley­bal­ler der DJK TUSA 06 Düs­sel­dorf wurde 2020 Drit­ter bei der U22-Euro­pa­meis­ter­schaft und Fünf­ter der Deut­schen Beach­vol­ley­ball-Meis­ter­schaft der Herren.

Katha­rina Löb (2. Platz 2020, weiblich)
Die Judoka vom Judo-Sport-Ver­ein Düs­sel­dorf gewann 2020 bei den Deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten der U21 in Frank­furt an der Oder den Titel.

Jule Mantsch (2. Platz 2020, weiblich)
Die Beach­vol­ley­bal­le­rin der DJK TSA 06 Düs­sel­dorf wurde 2020 Deut­sche U18-Meis­te­rin und nahm an der U18-Euro­pa­meis­ter­schaft teil.

Paula Schür­holz (2. Platz 2020, weiblich)
Die Beach­vol­ley­bal­le­rin von der DJK TUSA 06 Düs­sel­dorf wurde 2020 Deut­sche Meis­te­rin in der U20 und errang 2019 bei den U18-Euro­pa­meis­ter­schaf­ten den 9. Platz.

Alvar Adler (2. Platz 2020, männlich)
Der Leicht­ath­let vom All­ge­mei­nen Rather Turn­ver­ein wurde 2020 Deut­scher Meis­ter im Neun­kampf in der Alters­klasse M14.

Niklas Held (2. Platz 2020, männlich)
Der Beach­vol­ley­bal­ler von der DJK TUSA 06 Düs­sel­dorf wurde mit sei­nem Part­ner Max Lüb­bert Deut­scher Beach-Vol­ley­ball-Meis­ter der männ­li­chen Jugend U20 und erreichte den 3. Platz bei der männ­li­chen Jugend U19.

Gre­gory Min­oué (2. Platz 2020, männlich)
Der Hür­den­sprin­ger vom Turn­ver­ein Anger­mund wurde 2020 Deut­scher Jugend-Hal­len­meis­ter in der U20 über 60m Hür­den sowie Deut­scher Jugend­meis­ter im Freien in der U20 über 110 m Hürden.

Max Lüb­bert (2. Platz 2020, männlich)
Der Beach­vol­ley­bal­ler von der DJK TUSA 06 Düs­sel­dorf wurde mit sei­nem Part­ner Niklas Held Deut­scher Beach-Vol­ley­ball-Meis­ter der männ­li­chen Jugend U20 und erreichte den 3. Platz bei der männ­li­chen Jugend U19.

2021 Sara Strauss (1. Platz 2021, weiblich)
Die Hockey­spie­le­rin des Düs­sel­dor­fer Hockey Clubs wurde 2021 U19-Euro­pa­meis­te­rin, Deut­sche Meis­te­rin bei den Erwach­se­nen sowie beste Tor­schüt­zin bei der U19 EM.

Lilly Stof­felsma (1. Platz 2021, weiblich)
Die Hockey­spie­le­rin des Düs­sel­dor­fer Hockey Clubs wurde eben­falls U19-Euro­pa­meis­te­rin und Deut­sche Meis­te­rin mit der Damen­mann­schaft des Clubs.

Sophia Schwabe (1. Platz 2021, weiblich)
Zusam­men mit ihren zuvor genann­ten Team­kol­le­gin­nen vom Düs­sel­dor­fer Hockey Club wurde sie U19-Euro­pa­meis­te­rin, Deut­sche Meis­te­rin sowie als beste Spie­le­rin bei der U19 EM ausgezeichnet.

Julius Hay­ner (1. Platz 2021, männlich)
Der Hockey­spie­ler des Düs­sel­dor­fer Hockey Clubs wurde mit der Deut­schen U21 Hockey-Natio­nal­mann­schaft U21 Vize-Weltmeister.

Jule Mansch (2. Platz 2021, weiblich)
Die Beach­vol­ley­bal­le­rin der DJK TUSA 06 Düs­sel­dorf wurde Dritte bei den U18-Euro­pa­meis­ter­schaf­ten sowie Deut­sche Meis­te­rin in den Alters­klas­sen U18, U19 und U20.

Inga-Marie Hof­mann (2. Platz 2021, weiblich)
Die Seg­le­rin des Düs­sel­dor­fer Yacht­clubs belegte bei der Junio­ren-Welt­meis­ter­schaft den 4. Platz.
Gre­gory Min­oué (2. Platz 2021, männ­lich) Der Hür­den­läu­fer des Turn­ver­eins Anger­mund wurde Fünf­ter bei der U20-EM sowie Deut­scher Meis­ter in der U20 indoor/outdoor.

Luise Braaf (3. Platz 2021, weiblich)
Die Tram­po­lin-Tur­ne­rin des Turn­ver­eins Unter­bach gewann im Team­wett­be­werb die Bron­ze­me­daille bei der Junioren-EM.

Alexe Wage­ma­ker (3. Platz 2021, weiblich)
Die Judoka des Judo-Clubs 71 erreichte Bronze bei der U21 EM im Mixed-Team.

Mak­sim Anton (Son­der­preis 2021, männlich)
Der Eis­ho­ckey­spie­ler der DEG ist im Ver­ein her­an­ge­wach­sen und nahm bereits an U18 Län­der­spie­len teil. Er wird seit ein paar Jah­ren durch die Stif­tung Pro Sport unter­stützt. Nun ist er Teil der Profi-Mann­schaft der DEG und somit ein sehr gutes Bei­spiel der Düs­sel­dor­fer Nachwuchsleistungssportförderung.