Pre­miere im KAP1: Die erste Trau­ung im ‘Stadt­fens­ter’ der Zentralbibliothek,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

 

Erste Trau­ung im “Stadt­fens­ter” der Zen­tral­bi­blio­thek im KAP1

Das “Stadt­fens­ter” in der neuen Zen­tral­bi­blio­thek im KAP1 bie­tet einen schö­nen Blick auf die Dächer der Düs­sel­dor­fer Innen­stadt. Dort fand nun die erste Trau­ung eines Braut­paa­res statt. Am Frei­tag, 1. Juli, gaben sich Björn Roland Nebe und Enrica Alina Gis­sel das Ja-Wort in dem neuen Trau­raum, der bis zu 40 Gäs­ten Platz bietet.

Die Zen­tral­bi­blio­thek im KAP1 ist viel mehr als eine klas­si­sche Büche­rei. Sie ist vor allem ein Ort der Begeg­nung für alle Düs­sel­dor­fe­rin­nen und Düs­sel­dor­fer, unter­teilt in eine “laute” und eine “leise” Ebene. In einer Atmo­sphäre, die für Inno­va­tion, Inspi­ra­tion, Aus­tausch und Kul­tur steht, kann hier in einem beson­de­ren Rah­men nun auch stan­des­amt­lich gehei­ra­tet werden.

“Ich freue mich, dass wir mit dem ‘Stadt­fens­ter’ einen moder­nen Trau­raum in die­sem neu geschaf­fe­nen Kul­tur-Hot­spot anbie­ten kön­nen, der einen tol­len Aus­blick gewährt und gleich­zei­tig vie­len Gäs­ten Platz bie­tet”, freut sich Dr. Michael Rau­ter­kus, Bei­geord­ne­ter für Digi­ta­li­sie­rung und Bür­ger­ser­vice. Er gra­tu­lierte dem glück­li­chen Paar mit einem Blu­men­strauß und wünschte ihnen alles Gute für die gemein­same Zukunft.

Neben dem Stan­des­amt an der Insel­straße gibt es noch wei­tere Trau­räume im Stadt­ge­biet, die für stan­des­amt­li­che Trau­un­gen gebucht wer­den kön­nen. Für eine Zusatz­ge­bühr kann das Ja-Wort auch in den Schös­sern Ben­rath oder Eller, dem Het­jens-Museum, den Rat­häu­sern am Markt­platz, in Kai­sers­werth oder Eller oder auch auf einem Trau­floß auf dem Unter­ba­cher See gege­ben werden.

Der Trau­raum in der Zen­tral­bi­blio­thek bie­tet mit 40 Plät­zen mit die größte Kapa­zi­tät und mit dem Xafé, dem Biblio­thek­scafé direkt neben dem Stadt­fens­ter, alles für einen Emp­fang und Umtrunk nach der Zere­mo­nie. Trau­un­gen dort sind von Januar bis Novem­ber an jedem ers­ten Frei­tag im Monat möglich.

Hei­rats­wil­lige Paare kön­nen ihren Trau­ter­min an die­sem beson­de­ren Ort wie auch an den ande­ren Trau­or­ten des Stan­des­am­tes über den Online-Trau­ka­len­der unter traukalender.duesseldorf.de bequem aus­su­chen und reservieren.