Colette Rück­ert-Hen­nen © EnBW / Cat­rin Moritz

 

In der heu­ti­gen Sit­zung des Auf­sichts­ra­tes wurde Colette Rück­ert-Hen­nen (Vor­stands­mit­glied und Arbeits­di­rek­to­rin bei der EnBW Ener­gie Baden-Würt­tem­berg AG) als Auf­sichts­rats­vor­sit­zende der Stadt­werke Düs­sel­dorf und damit als Nach­fol­ge­rin von Dr. Hans-Josef Zim­mer gewählt.


Seit 1. März 2019 ist Colette Rück­ert-Hen­nen Mit­glied des Vor­stands der EnBW Ener­gie Baden-Würt­tem­berg AG in Karls­ruhe, seit 1. Juli 2019 außer­dem Arbeits­di­rek­to­rin. Zu ihrem Res­sort gehö­ren die Berei­che Ver­trieb, Per­so­nal, Recht sowie Cor­po­rate Real Estate Management.

Rück­ert-Hen­nen ist Rhein­län­de­rin durch und durch: Gebo­ren wurde sie 1961 in Leverkusen/Opladen. Nach ihrem Stu­dium der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät in Bonn sowie Refe­ren­da­riat und zwei­tem juris­ti­schen Staats­examen in Düs­sel­dorf begann sie ihre beruf­li­che Lauf­bahn 1990 in der Kanz­lei Dr. Klas­sen & Part­ner in Bonn. 1992 wech­selte sie zum Tou­ris­tik­un­ter­neh­men Air Marin Flug­rei­sen GmbH in Bonn.

Es folg­ten beruf­li­che Sta­tio­nen in lei­ten­den und Geschäfts­füh­rungs­funk­tio­nen beim inter­na­tio­na­len Tou­ris­tik­kon­zern Tho­mas Cook, bei der Solar­world AG sowie bei der Unter­neh­mens­gruppe EJOT.

„Die stra­te­gi­schen Ziele der Stadt­werke Düs­sel­dorf, also die Aus­rich­tung auf die Kli­ma­schutz­ziele sowie Erhalt und Aus­bau der Lebens­qua­li­tät, pas­sen sehr gut zu die­ser Stadt und die­sem Unter­neh­men“, erklärte Colette Rück­ert-Hen­nen. „Und übri­gens auch zur EnBW, die sich eben­falls zum Ziel der Kli­ma­neu­tra­li­tät 2035 bekennt. Ich freue mich auf meine neue Auf­gabe bei den Stadt­wer­ken Düs­sel­dorf aber auch aus per­sön­li­chen Grün­den: Schon als Kind habe ich Düs­sel­dorf oft mit mei­ner Fami­lie besucht und tue das bis heute gerne. Die Stadt war und ist für mich ganz beson­ders, zum Bei­spiel im Hin­blick auf Mode, ihre Inter­na­tio­na­li­tät und ihre Kunst­szene. Des­we­gen fühle ich mich mit Düs­sel­dorf ein­fach verbunden.“

Stadt­werke-Vor­stands­vor­sit­zen­der Julien Mounier beglück­wünschte Colette Rück­ert-Hen­nen zu ihrer Wahl: „Ich bin über­zeugt, dass wir gemein­sam das Beste für die Stadt und die Stadt­werke errei­chen kön­nen.“ Und in Rich­tung des Amts­vor­gän­gers ergänzte er: „Die Stadt­werke Düs­sel­dorf bedan­ken sich bei Dr. Hans-Josef Zim­mer für seine Unter­stüt­zung bei vie­len wich­ti­gen Pro­jek­ten, sei­nen Rat und die sehr gute und part­ner­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit in den ver­gan­ge­nen Jahren.“

Der stell­ver­tre­tende Auf­sichts­rats­vor­sit­zende Peter Blu­men­rath sagte: „Mit Frau Colette Rück­ert-Hen­nen steht eine kom­pe­tente Exper­tin an der Spitze des Auf­sichts­rats. Sie wird das Ziel der Lan­des­haupt­stadt, bis zum Jahr 2035 kli­ma­neu­tral zu sein, mit ihrer Erfah­rung und ihrer Exper­tise unter­stüt­zen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit!“

 

 

Open Air alltours Kino, Düsseldorf