Fei­er­li­cher Auf­takt zum Tag des offe­nen Denk­mals 2022 im Heinrich-Heine-Institut,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Wilfried Meyer

 

Gelun­gene Eröff­nungs­ver­an­stal­tung im Hein­rich-Heine-Insti­tut und viele Besu­cher bei den über 30 stadt­wei­ten Angeboten

Zufrie­dene Ver­an­stal­ter bei kom­plett aus­ge­buch­ten Führungen

Am Tag des offe­nen Denk­mals am Sonn­tag, 11. Sep­tem­ber, luden über 30 his­to­ri­sche Orte und Gebäude in Düs­sel­dorf zu Streif­zü­gen in die Ver­gan­gen­heit und in die Zukunft ein.

Unter dem dies­jäh­ri­gen bun­des­wei­ten Motto “Kul­tur­Spur. Ein Fall für den Denk­mal­schutz” hat­ten Besu­che­rin­nen und Besu­cher wie­der die Gele­gen­heit, ein­tritts­frei Denk­mä­ler oder sonst ver­schlos­sene Orte besich­ti­gen oder in Füh­run­gen die Archi­tek­tur Düs­sel­dorfs ken­nen­zu­ler­nen. Bei bes­tem Aus­flugs- und Fla­nier­wet­ter nutz­ten zahl­rei­che Denk­mal­in­ter­es­sierte das bunte Ver­an­stal­tungs­pro­gramm im gesam­ten Stadt­ge­biet, das um 10 Uhr von den bei­den Bei­geord­ne­ten Miriam Koch und Cor­ne­lia Zuschke im Lese­saal des Hein­rich-Heine-Insti­tuts vor rund 50 Gäs­ten eröff­net wurde.

Das Insti­tut für Denk­mal­schutz und Denk­mal­pflege, das den Akti­ons­tag seit fast 30 Jah­ren koor­di­niert, sowie zahl­rei­che Ver­an­stal­te­rin­nen und Ver­an­stal­ter sind sehr zufrie­den mit der Resonanz.

“Auch die­ses Jahr haben dan­kens­wer­ter­weise wie­der zahl­rei­che Denk­mal-Akteure eine Viel­zahl inter­es­sier­ter Gäste durch Ihre Denk­mä­ler geführt. Einige der ange­bo­te­nen Füh­run­gen, wie bei­spiels­weise die Kul­tur­denk­mal­füh­run­gen oder der His­to­ri­sche Stadt­rund­gang, waren rest­los aus­ge­bucht. Auch die Spu­ren­su­che an his­to­ri­schen Gas­la­ter­nen im Umfeld des Micha­el­plat­zes war her­vor­ra­gend besucht”, so Insti­tuts­lei­te­rin Svenja Schrickel.

Der nächste Tag des offe­nen Denk­mals wird am 10. Sep­tem­ber 2023 statt­fin­den, wozu die Deut­sche Stif­tung Denk­mal­schutz vor­aus­sicht­lich in Kürze das Motto bekannt­ge­ben wird. Das Insti­tut für Denk­mal­schutz und Denk­mal­pflege im Bau­auf­sichts­amt wird auf ihrer Web­site dar­über berich­ten: www.duesseldorf.de/denkmalschutz

 

Tag des Offe­nen Denk­mals hier am Ratin­ger Tor bei den Düs­sel­dor­fer Jon­ges Foto: LOKALBÜRO