Ulrich Topp, Direc­tor Avia­tion Busi­ness Deve­lo­p­ment Flug­ha­fen Düs­sel­dorf (2. v.l.) begrüßt Papis Love­day (3. v.l.) und Oli­ver Lack­mann, Chief Flight Ope­ra­ti­ons Offi­cer aller TUI Flug­ge­sell­schaf­ten und Kapi­tän des heu­ti­gen Flugs nach Dakar (4.v.l) zusam­men mit der Crew am Flug­ha­fen Düs­sel­dorf Foto: Flug­ha­fen Düsseldorf

 

„Cabin Crew, pre­pare for depar­ture!“ Am 10. Novem­ber um 6:00 Uhr star­tete die Boe­ing 737–8 der TUIfly ab Düs­sel­dorf nach Dakar. Im Cock­pit Oli­ver Lack­mann, Chief Flight Ope­ra­ti­ons Offi­cer aller TUI Flug­ge­sell­schaf­ten – und Pilot. Der gebür­tige Esse­ner ließ es sich nicht neh­men, den neuen Flug in die sene­ga­le­si­sche Haupt­stadt selbst durch­zu­füh­ren. Unter den ers­ten Flug­gäs­ten auf der neuen Route war auch Papis Love­day, sene­ga­li­sches Top­mo­del und bekannt aus diver­sen Fern­seh­shows, u.a. als Coach und Gast-Juror bei Ger­ma­nys Next Top Model.

Ab sofort ver­bin­det TUIfly die Lan­des­haupt­stadt am Rhein mit der Hafen­stadt am Atlan­tik. Zum Start der Ver­bin­dung bie­tet die Air­line  zwei Umläufe pro Woche an, jeweils don­ners­tags und sonntags.

Die kos­mo­po­li­ti­sche Stadt besitzt den größ­ten Hafen Afri­kas und ist nicht nur ideal für einen Strand­ur­laub. Dakar hat mit sei­ner kolo­nial gepräg­ten Alt­stadt und sei­nem quir­li­gen Nacht­le­ben Tou­ris­ten viel zu bie­ten. Die beste Rei­se­zeit ist von Novem­ber bis Mai mit ange­neh­men 25 Grad im Schnitt und nur einem Mil­li­me­ter Nie­der­schlag im Monat.

„Wir freuen uns, dass der Düs­sel­dor­fer Air­port nun um eine attrak­tive Lang­stre­cken-Ver­bin­dung rei­cher ist. Ich bin davon über­zeugt, dass die neue Stre­cke für Urlau­ber ein gro­ßer Gewinn ist“, erklärt Tho­mas Schnalke, Vor­sit­zen­der der Flug­ha­fen­ge­schäfts­füh­rung. „Ich danke TUIfly für die Aus­wei­tung unse­rer lang­jäh­rig erfolg­rei­chen Zusammenarbeit.“

„TUI baut mit dem neuen RIU Bao­bab das Urlaubs­an­ge­bot in West­afrika aus und daher ist es auch für TUIfly eine tolle Gele­gen­heit ein so leb­haf­tes und span­nen­des Ziel in unser Stre­cken­netz auf­zu­neh­men. Dass wir oft­mals neue Desti­na­tio­nen ab Düs­sel­dorf auf­neh­men hat auch mit der gro­ßen Rei­se­lust der Men­schen in NRW zu tun“, ergänzt Oli­ver Lack­mann. TUIfly hat am Rhein fünf Flug­zeuge sta­tio­niert und betreibt hier auch eine Wartungsbasis.

Kürz­lich nahm die Flug­ge­sell­schaft mit dem Urlaubs­ziel Luxor eine wei­tere neue Stre­cke in ihren Flug­plan auf. „Die Stadt der Paläste“ am Nil­ufer, die vor allem Kul­tur­rei­sende anzieht, wird von TUIfly ein­mal wöchent­lich, immer don­ners­tags bedient.

Mit den bei­den neuen Desti­na­tio­nen fliegt TUIfly im Win­ter­flug­plan ins­ge­samt 15 Ziele bis zu 38-mal wöchent­lich an. Die TUI Flug­ge­sell­schaf­ten sind erst vor einem Monat als Euro­pas füh­rende Feri­en­flug­ge­sell­schaft aus­ge­zeich­net worden.