Der Las­ten­rad­au­to­mat der neuen Mobi­li­täts­sta­tion Auf’m Hennekamp,©Connected Mobi­lity Düsseldorf

 

Quar­tier­sta­tion mit ÖPNV-Anbin­dung und umfang­rei­chen Car­sha­ring-Ange­bot geht am Frei­tag, 25. Novem­ber, an den Start

Eine wei­tere Mobi­li­täts­sta­tion der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf wird am Frei­tag, 25. Novem­ber, offi­zi­ell eröff­net. Es ist die Quar­tier-Sta­tion Auf’m Hen­ne­kamp mit ÖPNV-Anbin­dung sowie dem bis­her größ­ten Ange­bot an Car­sha­ring. Die Stadt-Toch­ter Con­nec­ted Mobi­lity Düs­sel­dorf GmbH (CMD), bie­tet am Eröff­nungs­tag von 15 bis 18 Uhr einen Schnup­per­tag an, um das neue Ange­bot an die­sem wich­ti­gen Ver­kehrs­kno­ten­punkt vorzustellen.

Bei kos­ten­lo­sem Kaf­fee, Tee und Gebäck kön­nen die ver­schie­de­nen Mobi­li­täts-Ange­bote und der neu gestal­tete Ort erkun­det wer­den. Auf Fra­gen wie “Wel­che Mobi­li­täts-Ange­bote bie­tet die neue Mobi­li­täts­sta­tion an? Wie nutze ich diese rich­tig? Und wie funk­tio­niert Car­sha­ring?” bekom­men die Anwoh­ner und Inter­es­sierte bei der Eröff­nung der neuen Mobi­li­täts­sta­tion beim Schnup­per­tag Antworten.

Ein wich­ti­ger Bestand­teil der neuen Quar­tier-Sta­tion in Bilk ist das Car­sha­ring, wie Jochen Kral, Mobi­li­täts- und Umwelt­de­zer­nent der Lan­des­haupt­stadt, betont: “Die Mobi­li­täts­sta­tion Auf’m Hen­ne­kamp ver­fügt mit acht Elek­tro-Fahr­zeu­gen bis­lang über das größte Car­sha­ring-Ange­bot an einer Düs­sel­dor­fer Mobi­li­täts­sta­tion. Die Inte­gra­tion des Car­sha­rings an die­sem wich­ti­gen Mobi­li­täts­kno­ten­punkt macht den Umstieg vom eige­nen Kraft­fahr­zeug auf Elek­tro-Car­sha­ring-Fahr­zeuge ein­fach, schnell und fle­xi­bel mög­lich — auch in mul­ti­moda­ler Kom­bi­na­tion mit ande­ren Verkehrsarten.”

Beson­ders für die Anwoh­ner, dar­un­ter beson­ders Zuge­zo­gene der neuen Wohn­quar­tiere, die rund um den Stand­ort Auf’m Hen­ne­kamp ent­stan­den sind und wei­ter ent­ste­hen, ist die neue Mobi­li­täts­sta­tion im Her­zen von Bilk attrak­tiv. Aktu­ell lau­fen bei­spiels­weise die Pla­nun­gen für ein neues Stadt­quar­tier mit Wohn- und Frei­raum­qua­li­tä­ten, das auf dem ehe­ma­li­gen indus­tri­ell genutz­ten Hasen­cle­ver-Areal süd­lich der Straße Auf’m Hen­ne­kamp ent­wi­ckelt wird. Für neue Anwoh­ner ste­hen dort beim Ein­zug künf­tig direkt die ver­schie­de­nen Mobi­li­täts-Ange­bote bereit.

Ins­ge­samt ste­hen an der Mobi­li­täts­sta­tion Auf’m Hen­ne­kamp acht Elek­tro-Fahr­zeuge zur Ver­fü­gung, vier Fahr­zeuge des Anbie­ters Green Mobi­lity und wei­tere vier des Anbie­ters Cam­bio, zwei Stell­plätze jeweils elek­tri­fi­ziert, das heißt mit ent­spre­chen­der Lade­säule. Die Sen­so­rik für die Car­sha­ring-Park­plätze lie­fert im Rah­men einer bestehen­den Ent­wick­lungs­part­ner­schaft mit der Stadt­toch­ter CMD die Mobil­funk- und Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­sell­schaft Voda­fone. Durch Sen­so­ren im Boden wird der Bele­gungs­sta­tus in Echt­zeit über­wacht, sodass ein geziel­tes Manage­ment der Park­flä­chen mög­lich wird. Freie Park­plätze kön­nen dank Smart Par­king so schnell und ein­fach iden­ti­fi­ziert wer­den, Fehl­parken durch pri­vate Kraft­fahr­zeuge ebenfalls.

Ergänzt wird das Car­sha­ring von vie­len wei­te­ren Sharing-Ange­bo­ten und Ser­vices rund um das Fahr­rad. Die Mobi­li­täts­sta­tion Auf’m Hen­ne­kamp besteht aus:

  • (E-)CarsharingStation mit acht Car­sha­ring-Stell­plät­zen, davon vier elektrifiziert
  • Quar­tiers-Fahr­rad-Abstell­an­lage mit ins­ge­samt acht Stellplätzen
  • Las­ten­rad-Auto­mat mit drei Lastenrädern
  • Repa­ra­tur-Sta­tion für Fahr­rä­der, Kin­der­wa­gen und Rollstühle
  • Sharing-Sta­tio­nen für geord­ne­tes Par­ken von Leih-E-Scootern
  • ÖPNV-Anbin­dun­gen zu den umlie­gen­den Bahn- und Bus­an­ge­bo­ten der Rheinbahn

Neben der Mobi­li­täts­sta­tion Auf’m Hen­ne­kamp wer­den im Dezem­ber noch vier wei­tere Mobi­li­täts­sta­tio­nen fer­tig­ge­stellt: die Sta­tio­nen Hori­on­platz, Bach­plätz­chen sowie Uni­ver­si­tät Mensa und Uni­ver­si­tät Mitte. In Summe sind dann im Jahr 2022 acht Mobi­li­täts­sta­tio­nen in Betrieb gegan­gen. Details und wei­tere Infos kön­nen der Web­seite www.mobilitaetstation.de ent­nom­men werden.