Der Rhein heute Nach­mit­tag Foto: LOKALBÜRO

Na das wird eng! Vater Rhein ist drauf und dran, einen Jahr­hun­dert-Rekord auf­zu­stel­len. Der­zeit steht der Pegel bei nur 48 Zen­ti­me­tern (Don­ners­tag, 17 Uhr) so nied­rig, wie seit Jah­ren nicht mehr.

His­to­ri­scher Tiefst­stand
Am 30. Sep­tem­ber 2003 sank der Pegel des Stroms auf den his­to­ri­schen Tiefst­stand von 40 Zen­ti­me­ter. So wenig, wie nie zuvor — sagt die Was­ser- und Schiff­fahrts­ver­wal­tung des Bun­des.

Noch zwei Zen­ti­me­ter…
Und der Was­ser­stand sinkt wei­ter, pro­gnos­ti­ziert die Ver­wal­tung. Bis Mon­tag, den 16. Novem­ber wird der Pegel auf 42 Zen­ti­me­ter fal­len. Noch zwei Zen­ti­me­ter, dann ist der Jahr­hun­dert-Tiefst­stand erreicht.