Kom

Daniel Graf, Kay Lorentz, Martin Maier-Bode, Botschafter Axel Dittmann, Maike Kühl, Heiko Seidel Foto: Kom(m)ödchen

Auf Einladung der Deutschen Botschaft in Serbien durfte das Kom(m)ödchen-Ensemble am 27. Mai „Deutschland gucken“ im Vuk Karadžić Theater in Belgrad spielen. Vor einem ausverkauftem Haus mit 400 Plätzen gab es nach der Vorstellung standing ovations und begeisterte Zustimmung.

Kay Lorentz kommentiert:
Wir sind ganz stolz und froh, dass wir unser Programm „Deutschland gucken“ auch in Belgrad spielen durften. Das Ensemble hatte dort eine richtig gute Zeit und wurde begeistert gefeiert. Es kommt ja schließlich nicht allzu oft vor, dass Kabarett ins Ausland geht.