dsc_6005

.… aus Han­no­ver Foto: LOKALBÜRO

Heute tra­fen wir einen Künst­ler der beson­de­ren Art in der Mit­tel­straße. Er hatte seine gan­zen Kunst­werke auf­ge­baut und war flei­ßig dabei Neue her­zu­stel­len. Bei dem was er uns alles erzählt hat haben wir glatt ver­gs­sen nach sei­nem Namen zu fra­gen. Sein Alter ist nach eige­nen Anga­ben zeit­los, er kommt aus Han­no­ver in Düs­sel­dorf wohnt er in der Wild­nis wo das Aben­teuer zu Hause ist — wo auch immer das sein mag.

Sein Beruf ist Künst­ler und er ist über­all unter­wegs, ob in Wien, Göte­borg, Oslo oder auch Nürn­berg. In Düs­sel­dorf ist er auch schon mal auf der Kö gewe­sen. Kunst ist für ihn wie Frauen — schwie­rig, teuer und man muss sie lieben -.

Was seine Kus­t­werke kos­ten? Er ver­kauft sie nicht, der Kunde muss den Wert sei­ner Arbeit erken­nen und sie mögen, wenn das der Fall ist ver­schenkt er auch schon­mal seine Werke.

Lokal­büro meint, das Leben kann so schön bunt sein„„