Am Frei­tag fand die erste „Spende Zeit“ Gala im Derag Living­ho­tel De Medici statt. Der Ver­ein Spende Zeit e.V. hatte ein­ge­la­den. Die Schirm­herr­schaft für diese Ver­an­stal­tung über­nahm Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Geisel.

Die Gala stand unter dem Motto „Künst­ler für Kin­der“. 14 Künst­ler aus dem Düs­sel­dor­fer Raum hat­ten Kunst­ob­jekte zur Ver­fü­gung gestellt, die durch den extra aus Ham­burg ange­reis­ten Auk­tio­na­tor Tom Thom­son ver­stei­gert wur­den. Der Erlös der 14 Objekte lag bei 26.000 Euro. Den höchs­ten Erlös (5.555,- EUR) erzielte das Werk von Horst Kor­des. Mit die­ser Summe wer­den ver­schie­dene Pro­jekte des Ver­eins unterstützt.

Doch bevor es zur Ver­stei­ge­rung ging wurde erst­ma­lig die Ver­lei­hung des Düs­sel­dor­fer Ehren­prei­ses durch Spende Zeit e.v. und den Düs­sel­dor­fer Jon­ges vor­ge­nom­men. Die Ehren­amts­me­daille wurde durch den Künst­ler Det­lef Krebs ent­wor­fen und erstellt. Die Medaille zeigt die hel­fende Hand des gemein­nüt­zi­gen Ver­eins, die eine Geld­münze mit Uhr­zei­gern, sym­bo­li­sie­rend für eine (Zeit)spende, hält.

Über­reicht wurde der Ehren­preis durch Anja Katha­rina Bau­deck, die in her­vor­ra­gen­der Weise durch den Abend führte, Wolf­gang Rol­s­ho­ven, dem Baas der Düs­sel­dor­fer Jon­ges und Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Geisel.

Die Ehren­amts­medal­lie ging an das Unter­neh­men Braue­rei Schu­ma­cher für ihren Jahr­zehn­ten schon ver­an­stal­te­ten Weih­nachts­ba­sar, der allein in die­sem Jahr einen Betrag von 56.000 Euro für bedürf­tige Zwe­cke ein­ge­bracht hat. Die Ehren­amts­medal­lie für Insti­tu­tio­nen ging an Köni­gin­nen und Hel­den aus Ober­bilk als gemein­nüt­zi­ger Ver­ein. Ent­ge­gen­ge­nom­men wurde der Preis von der ers­ten Vor­sit­zen­den Andrea Abbing.

Musi­ka­lisch wurde der Abend durch das Jolly Jazz Orches­tra mit der Sän­ge­rin Lous Das­sen begleitet.

Ein Glück­wunsch an den Ver­ein „Spende Zeit“ für diese her­vor­ra­gende Ver­an­stal­tung für einen guten Zweck.