Am Sonntagmittag ging in der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf die Meldung über eine in Not geratene Gänsefamilie ein. Unverzüglich wurde das Kleineinsatzfahrzeug der Feuerwache Hüttenstraße entsandt und die Düsseldorfer Tierrettung verständigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Alten Hafen, wurde die Gänsefamilie auf dem Vorschiff der „Aalschokker“ gesichtet. Da die Gänseküken noch sehr klein waren und die Reling verhältnismäßig hoch, waren diese auf dem alten Schiff gefangen und konnten sich nicht aus eigener Kraft befreien. Mit einem Schnelleinsatzboot setzten die Einsatzkräfte zu dem alten Kahn über und befreite die Familie in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer Tierrettung aus der Zwangslage. Während der Gänsevater davonflog, werden die Gänsemutter und ihre Küken durch die Mitarbeiter der Tierrettung an geeigneter Stelle freigelassen.

Fotos: Jörg Sondermann