Anhal­tende hohe Tem­pe­ra­tu­ren ver­ur­sa­chen Stra­ßen­scha­den

Auf der Mün­che­ner Straße ist stadt­ein­wärts in Höhe der Aus­fahrt Paul-Tho­mas-Straße ein Scha­den im Stra­ßen­be­lag auf­ge­tre­ten, so dass die Mün­che­ner Straße seit Don­ners­tag, 26. Juli, in die­sem Bereich nur ein­spu­rig befahr­bar ist. Die Geschwin­dig­keit wurde dort auf 80 km/h bezie­hungs­weise 60 km/h mit dem Zusatz “Stra­ßen­schä­den” redu­ziert.

Auf­grund der hohen und lang­an­hal­ten­den Tem­pe­ra­tu­ren sind erheb­li­che Bla­sen im Asphalt­be­lag der Straße ent­stan­den. Aus Grün­den der Ver­kehrs­si­cher­heit wurde der Bereich abge­sperrt. Der Scha­den soll so bald wie mög­lich beho­ben wer­den.

Münchener Straße Foto: Stadt Düsseldorf