In weni­gen Wochen eröff­net die Jubi­lä­ums boot zum 50. Mal ihre Türen und Tore und schon jetzt rei­sen die ers­ten Super­yach­ten über eine der ver­kehrs­reichs­ten Was­ser­stra­ßen der Welt — den Rhein — in die rhei­ni­sche Metro­pole. Der Schiffs­kran „Big Willi“ und sein Chef, Kran­füh­rer Nor­bert Pilar­ski, freuen sich über den Regen­reich­tum der letz­ten Tage und „Big Willi“ ist als ech­ter Düs­sel­dorf schon ganz „jeck“ dar­auf, wie­der ins zu Was­ser zu rol­len. Heute durfte das Schwer­ge­wicht ins­ge­samt fünf Schiffe sicher ins Tro­ckene heben.

Und „Big Willi“ ist kein Mor­gen­muf­fel: Bereits um 8:30 Uhr mor­gens trägt er die Sun­see­ker 74 P, mit 44 Ton­nen und knapp 23 Metern Länge in sei­nen star­ken Armen aus dem Rhein. Die smarte Schön­heit aus der bri­ti­schen Sun­see­ker Werft wird ihren Platz in der Düs­sel­dor­fer Mes­se­halle 6 – Hei­mat der Luxus­yach­ten – fin­den.

Hätte der Rhein wei­ter­hin Nied­rig­was­ser gehabt, hät­ten die Boote nicht aus eige­ner Kraft anrei­sen kön­nen. Bei dem Nied­rig­was­ser hätte Big Willi nicht zum Ein­satz kom­men kön­nen. Die Boote hät­ten dann auf einem Pon­ton­boot anrei­sen  und über eine Rampe ent­la­den wer­den müs­sen.

Zwi­schen dem 2. und 4. Januar 2019 kom­men wei­tere Boote , die­mal aber per Pon­ton­boote in Düs­sel­dorf an, die an der Messe über eine Rampe abge­la­den wer­den und per LKW zu ihrem Bestim­mungs­ort gefah­ren wer­den.