DEG Winterwelt Foto: LOKALBÜRO

 

Düsseldorfs Hot Spot an der Kö: Bilanz der DEG-Winterwelt
Ein neuer Treffpunkt für Düsseldorf und seine Besucher

Auch in der zweiten Saison konnte die DEG-Winterwelt auf dem Corneliusplatz mit gut 50.000 Eisbahn-Nutzern ein sehr gutes Ergebnis verbuchen. Die exakte Auswertung der Besucherzahlen steht noch aus, doch schon jetzt zieht Betreiber Oscar Bruch zufrieden Bilanz: „Wir freuen uns, dass sich die Winterwelt zu einem echten Treffpunkt für die die Düsseldorfer, für die Besucher der Stadt und die vielen Touristen entwickelt hat. Sowohl auf als auch neben dem Eis war der Andrang groß und die Stimmung stets prächtig.“

Die neuen Überdachungen auf der Alm-Terrasse und an den Bahnen fürs Eisstockschießen haben sich bewährt. Oscar Bruch: „Wir setzen auf Top-Komfort für unsere Gäste.“

Bunter Sprachenmix auf und neben der Eisbahn
Nach Wahrnehmung der Mitarbeiter im Kassenbereich und im Schlittschuhverleih waren etwa 40 Prozent der Besucher ausländischer Herkunft. Vor allem während der Zeit der Weihnachtsmärkte war Niederländisch die dominierende Sprache. Neben den Gästen aus dem Nachbarland, die dem Augenschein nach bei Wind und Wetter aufs Eis gehen, kamen viele Besucher u.a. aus Spanien, Großbritannien, Italien und aus dem arabischsprachigen Raum – die DEG-Winterwelt als Highlight im Düsseldorf-Tourismus.