v.l. Dr. Sabine Brenner-Wilczek, Dr. Andreas Tumsek, Jacques Tilly und Thomas Geisel Foto: LOKALBÜRO

 

Der „Heinrich Heine Kreis e. V.“ vergibt seine Auszeichnung für Zivilcourage in diesem Jahr an den Düsseldorfer Künstler Jacques Tilly. Im Plenarsaal des Rathauses wurde dem Bildhauer, Kommunikatiosdesingner und Karnevalswagen-Künstler dieser Preis verliehen.

Oberbürgermeister Thomas Geisel sprach in seiner Begrüßung davon, das Jacques Tilly dieser Preis schon vor Jahren zugestanden hätte. Er ist ein großartiger Künstler und ein Satiriker. Für Düsseldorf ist er der Botschafter in aller Welt.

Nach den Eröffnungsworten von Dr. Andreas Tumsek -Vorsitzender des Heinrich Heine Kreises – sprach Dr. Sabine Brenner-Wilczek -Direktorin des Heinrich- Heine-Institutes die Laudatio.

Jacques Tilly nahm den Preis dankend entgegen und bedankte sich in einer Dankesrede.

Der Preis, eine 23 cm hohe mit einem Gewicht von 3 kg gegossene Bronze-Skulptur, wurde von dem Bildhauer Prof. Jörg Immendorf (✝)entworfen. Gegossen wurde sie in der Kunstgießerei Schmäke in Düsseldorf.

Übrigens letztmalig wurde dieser Preis 2015 an Peter Maffay vergeben.