Mit einem Fachbesucher und Medientag ist heute der Caravan Salon 2019 gestartet. Ab Samstag ist die Messe dann bis zum 8. September für jedermann geöffnet.

Viele Neuheiten werden dem Besucher vorgestellt. So kann man bei der Firma Tabbert in Halle 4 den neuen Luxus-Caravan Cellini sehen, der erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der Wohnanhänger verfügt über ein seitliches Slide-out, in dem das großzügige Doppelbett untergebracht ist. Das hat aber auch seinen Preis, das Topmodell beginnt preislich bei rund 75.000 Euro, weniger luxuriöse Grundrisse ohne Slide-Out sind bereits ab 53.000 Euro zu haben. Das in Düsseldorf ausgestellte Fahrzeug kostet knapp 97.000 Euro.

Der Reisemobilhersteller Variomobil präsentiert mit der vierten Generation des Vario Perfekt ein Luxusreisemobil mit einer Basis auf dem Mercedes Actros sowie Slide Out und Pkw-Garage. Ein 354 PS starker Motor treibt das Wohnmobil an. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 18 Tonnen, die Länge beträgt knapp 10 Meter. Die selbsttragende Sandwichkonstruktion in GfK-Bauweise besitzt nun gerade Außenwände und eine neue Panorama-Windschutzscheibe, die erstmals in die Karosserie eingeklebt wurde, um deren Steifigkeit nochmals zu erhöhen. Preise von über eine Millionen werden dafür aufgerufen.

Preiswerter geht es bei Hobby Wohnwagen zu. Hier finden sie den Idealen Begleiter für Familien. Der Hobby de Luxe lässt auch zur Saison 2020 keinen Zweifel daran aufkommen, dass er ein idealer Begleiter von Familien ist. Sechs der insgesamt 18 Grundrisse aus dem de Luxe-Programm haben ein Kinderabteil an Bord. Der Grundriss KFM bietet Schlafplätze für 5 Personen inklusive eines Stockbetts für Kinder, ist 2,50 Meter breit und knapp 7,50 Meter lang. Die Basisversion kostet 21.690 Euro und spricht als Einstiegsmodell vor allem junge Familien an.

Ingesamt gibt es auf der Caravan Messe interessantes aus dem Reisemobilsektor zu sehen. Ein Besuch der Messe lohnt sich auf alle Fälle.