Pro Düs­sel­dorf hat sich ein neues Betä­ti­gungs­feld gesucht. Neben Akti­vi­tä­ten wie dem Dreck-weg-Tag, dem RhineCleanUp, Blu­men­oa­sen, dem „Blauen Band“ und den Hoch­zeits­bäu­men wird sich der Ver­ein für bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment jetzt auch noch um „Urban Gar­de­ning“ küm­mern – also um die gärt­ne­ri­sche Gestal­tung von städ­ti­schen Flä­chen. Ein ers­ter Modell­ver­such läuft bereits am Carl-Mos­terts-Platz in Pempelfort.

Vor rund einem Jahr haben sich dort die Anwoh­ner im benach­bar­ten Jugend­haus zum ers­ten Mal getrof­fen, um gemein­sam mit dem Gar­ten­amt zu über­le­gen, wie man den stark fre­quen­tier­ten Platz wie­der attrak­ti­ver machen kann. Koor­di­niert von der Agrar­in­ge­nieu­rin Dr. Susanne Dickel ent­stand so in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Gar­ten­amt ein Plan, wie der Platz im nächs­ten Jahr wie­der ein blü­hen­der, bun­ter Treff­punkt für alle Stadt­be­woh­ner wird. Für Ingo Lentz und Dr. Klaus Vor­gang, die Vor­sit­zen­den von Pro Düs­sel­dorf, ist es wich­tig, dass die Anwoh­ner bei die­sem Ver­än­de­rungs­pro­zess aktiv mit ein­ge­bun­den sind – bei der Pla­nung und bei der Umset­zung. Sie haben dabei die Unter­stüt­zung von Bezirks­bür­ger­meis­te­rin Marina Spill­ner: „Wir freuen uns, wenn Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Initia­tive für ihr Quar­tier über­neh­men, denn attrak­tive Plätze schaf­fen leben­dige Nachbarschaften.“

Susanne Dickel bestä­tigt das: „Wenn wie hier der öffent­li­che Raum als Gemein­schafts­ei­gen­tum ver­stan­den wird, enga­gie­ren sich die Anwoh­ner gerne für ihren Platz. Wir freuen uns, dass die Idee so posi­tiv auf­ge­nom­men wurde und hof­fen, dass es noch viele ähn­li­che Pro­jekte in Düs­sel­dorf geben wird.“ Bei die­sem Vor­ha­ben hat Susanne Dickel die Unter­stüt­zung von Pro Düs­sel­dorf. Zusam­men mit der Deut­schen Post­code Lot­te­rie finan­ziert der gemein­nüt­zige Ver­ein den Umbau am Carl-Mos­terts-Platz sowie wei­tere Pro­jekte, die noch in der Prü­fung sind.

Heute wur­den nach den 500 Stau­den und zwei Bäu­men  noch rund 1000 Blu­men­zwie­beln gepflanzt. Lars Dick­mann vom Gar­ten­amt Düs­sel­dorf beglei­tet die Aktion bera­tend und hilft wo Hilfe nötig ist.