Ste­fan Engst­feld Foto: Domi­nic Heidl

 

Die Düs­sel­dor­fer GRÜNEN haben Ste­fan Engst­feld als Ober­bür­ger­meis­ter-Kan­di­da­ten nomi­niert. Auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung der Par­tei erhielt Engst­feld am Diens­tag (21.01.2020) 95,7 % der Stim­men. Mehr als 160 Par­tei­mit­glie­der und Gäste sorg­ten im „Ergo Ipsum“ auf der Her­zogstraße für einen gelun­ge­nen Auf­takt ins Kommunalwahljahr.

Ste­fan Engst­feld: „Ich danke den Grü­nen Mit­glie­dern für Ihr Ver­trauen. Wir neh­men für Sep­tem­ber Anlauf, damit Düs­sel­dorf anders, grü­ner, bes­ser wird. Gemein­sam strei­ten wir für kon­se­quen­ten Kli­ma­schutz und gemein­sam ver­tei­di­gen wir unsere offene und demo­kra­ti­sche Gesell­schaft. Wir wol­len die Stimme sein, die man in Zukunft nicht mehr über­hö­ren kann. Gemein­sam für Düs­sel­dorf — mit Düs­sel­dorfs ers­tem Grü­nen Ober­bür­ger­meis­ter an der Spitze.“

Die Vor­stand­spre­che­rin­nen der GRÜNEN, Paula Els­holz und Mirja Cor­des, freuen sich über das breite Votum für Engst­feld: „Das Ergeb­nis zeigt, dass wir mit Ste­fan Engst­feld einen Kan­di­da­ten haben, der von der gesam­ten Par­tei getra­gen wird. Ste­fan steht für Grüne Werte und ist dabei ein ech­tes Stück Düs­sel­dorf. Unsere Ziele sind klar: Wir wol­len das beste Grüne Ergeb­nis aller Zei­ten und die erste Grüne Stadt­spitze in Düs­sel­dorf stellen.“

Die Kom­mu­nal­wahl fin­det am 13. Sep­tem­ber 2020 statt. Sollte Engst­feld gewählt wer­den, wäre er der erste Grüne Ober­bür­ger­meis­ter in Düs­sel­dorf. Bei der Euro­pa­wahl, der letz­ten Stimm­ab­gabe vor den Kom­mu­nal­wah­len, sind die Grü­nen stärkste Kraft in Düs­sel­dorf geworden.

Engst­feld ist 1970 in Duis­burg gebo­ren und zum Zivil­dienst nach Düs­sel­dorf gezo­gen. Seit­dem ist die Lan­des­haupt­stadt sein Zuhause. Er ist seit 1996 Mit­glied der Grü­nen und sitzt seit fast zehn Jah­ren im Land­tag, dort ist er rechts­po­li­ti­scher Spre­cher sei­ner Fraktion.