Kill­epitsch in der Ber­ger­straße Foto: LOKALBÜRO

 

Im April hat der Kill­epitsch kei­nen Alko­hol mehr bekom­men. Die Lie­fe­run­gen mit über 90 % Alko­hol sind ausgeblieben.

Schuld ist die Coro­na­krise. Der Alko­hol wird jetzt für die Her­stel­lung von Des­in­fek­ti­ons­mit­tel benötig.

Aber wir Düs­sel­dor­fer brau­chen uns keine Sor­gen zu machen. Peter Busch hat Anfang des Jah­res die 20 Reif­e­tanks im Hafen rand­voll gemacht.