Stadt­wei­tes Pro­gramm bie­tet viel­fäl­ti­ges Angebot/Erlebnismeile in der Innenstadt

Trotz Corona den Som­mer genie­ßen: Die Lan­des­haupt­stadt bie­tet mit dem “Düs­sel­dor­fer Hei­mat­som­mer” ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot für alle Men­schen, die in die­sem Jahr auf eine Urlaubs­reise ver­zich­ten und daheim blei­ben. Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel, Frank Schra­der, Geschäfts­füh­rer der Düs­sel­dorf Mar­ke­ting, und Alex­an­der Smo­lia­nit­ski, Chief Digi­tal Offi­cer der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf, stell­ten am Mitt­woch, 24. Juni, die dazu gehö­rende Ver­an­stal­tungs­platt­form und die für den Som­mer geplante Wer­be­kam­pa­gne vor.

Das erste Kon­zert im Rah­men des “Düs­sel­dor­fer Hei­mat­som­mer” ist das Hof­gar­ten­kon­zert am Sonn­tag, 28. Juni. Mit einer Mischung aus Swing, Gypsy Jazz, Pop und Punk lädt die Düs­sel­dor­fer Band “The Happy Gangs­tas” zu einem musi­ka­li­schen Höhe­punkt, der gleich­zei­tig die Eröff­nung der Hof­gar­ten­kon­zerte-Sai­son 2020 dar­stellt. Dar­über hin­aus lockt der “Hei­mat­som­mer” mit zahl­rei­chen Frei­zeit­an­ge­bo­ten, die sich über die gesamte Stadt erstrecken.

Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel: “Urlaub in dei­ner Stadt — der Düs­sel­dor­fer Hei­mat­som­mer ist eine echte Alter­na­tive für die, die in die­sem Jahr zu Hause blei­ben! Zwar ist die Gefahr von Corona wei­ter prä­sent, aber das bedeu­tet nicht, dass man den Som­mer in Düs­sel­dorf nicht genie­ßen kann. Viele Men­schen haben auf­grund der nach wie vor bestehen­den Rei­se­be­schrän­kung ihren Som­mer­ur­laub stor­niert oder erst gar kei­nen gebucht. Aus die­sem Grund wol­len wir alle Düs­sel­dor­fe­rin­nen und Düs­sel­dor­fer zum ‘Hei­mat­som­mer’ vor der Haus­türe ein­la­den und ein attrak­ti­ves Ange­bot machen, das umfas­sende sport­li­che, kul­tu­relle und Unter­hal­tungs­ak­ti­vi­tä­ten bie­tet und gleich­zei­tig den Anfor­de­run­gen des Infek­ti­ons­schut­zes gerecht wird.”

Frank Schra­der, Geschäfts­füh­rer der Düs­sel­dorf Mar­ke­ting: “Viele Düs­sel­dor­fe­rin­nen und Düs­sel­dor­fer machen die­ses Jahr kei­nen Urlaub. Wir wol­len ihnen mit dem Hei­mat­som­mer zei­gen, wie schön es ist, die Zeit in der eige­nen Stadt zu ver­brin­gen. In Düs­sel­dorf gibt es für alle Bewoh­ner noch viel Neues zu ent­de­cken oder das pas­sende Motiv für Insta­gram zu fin­den. Unsere Nacht­wäch­ter-Füh­rung, der Urban Art Walk durch Bilk oder ‘The Sound of Düs­sel­dorf’, unsere Pop­mu­sik-Zeit­reise, sind längst nicht nur für aus­wär­tige Gäste inter­es­sant. Jetzt gibt es die Chance, die eigene Stadt neu zu ent­de­cken. Und wer sei­nen Urlaub zu Hause noch etwas aus­deh­nen möchte, kann jetzt sogar in bes­ter Lage auf Sterne-Niveau übernachten.”

Viel­sei­tige Akti­vi­tä­ten und exklu­sive Über­nach­tungs­an­ge­bote Das viel­fäl­tige Ange­bot zum “Düs­sel­dor­fer Hei­mat­som­mer” spricht Men­schen aller Alters­klas­sen an. Neben den Hof­gar­ten­kon­zer­ten, die bis zum Sonn­tag, 9. August, alle 14 Tage statt­fin­den, kön­nen Inter­es­sierte bei­spiels­weise den “Hei­mat­som­mer im Rhein­park” besu­chen, der unter der Feder­füh­rung von Mar­tin Wilms Künst­lern und Thea­terdar­bie­tun­gen eine Bühne unter freiem Him­mel bie­tet. Mit Work­shops zum siche­ren Inline­ska­ten und Rol­ler­fah­ren wer­den Kin­der und Jugend­li­che anni­miert, mitzumachen.

Außer­dem ver­wan­deln rund 60 Stände ver­schie­dens­ter Schau­stel­ler die Innen- und Alt­stadt in eine Erleb­nis­meile. Im Rah­men des “Hei­mat­som­mers” hat die Stadt Düs­sel­dorf den Betrei­bern die Aus­stel­lungs­flä­chen unent­gelt­lich zur Ver­fü­gung gestellt.

Was Gäste an der schöns­ten Stadt am Rhein lie­ben, kön­nen Düs­sel­dor­fer jetzt auch mit einem beson­de­ren Über­nach­tungs­an­ge­bot erle­ben. Das Hotel­pa­ket “Urlaub in dei­ner Stadt”, zusam­men­ge­stellt von Düs­sel­dorf Tou­ris­mus, zeigt ihnen die Lan­des­haupt­stadt aus einer neuen Per­spek­tive: mit Sight­see­ing, vie­len kos­ten­lo­sen Extras und einem atem­be­rau­ben­den Aus­blick. Zum Start neh­men viele renom­mierte Hotels an der Aktion teil, dar­un­ter luxu­riöse Namen wie das Stei­gen­ber­ger Park­ho­tel, der Brei­den­ba­cher Hof und das 25hours.

Hin­ter­grund Die Stadt möchte Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, von denen viele ihren Urlaub die­ses Jahr zuhause ver­brin­gen, mit loka­len Ver­an­stal­ten­den zusam­men­brin­gen: zum Bei­spiel mit Ver­an­stal­tungs­agen­tu­ren, Schau­stel­lern, Künst­lern, Fes­ti­val­ver­an­stal­tern und Sport­ver­ei­nen. Diese kön­nen über eine neue Platt­form Ver­an­stal­tungs­for­mate anbie­ten, die auch mit den Coro­nabe­schrän­kun­gen rea­li­sier­bar sind.

Die Teil­nahme am Düs­sel­dor­fer Hei­mat­som­mer steht allen inter­es­sier­ten Ver­an­stal­te­rin­nen und Ver­an­stal­ter aus­drück­lich offen. Die Stadt stellt dazu städ­ti­sche Flä­chen in allen Stadt­tei­len zur Ver­fü­gung. Anbie­te­rin­nen und Anbie­ter, die teil­neh­men möch­ten, kön­nen ihre Anträge an die E‑Mail-Adresse heimatsommer@duesseldorf.de stellen.