Stadt­di­rek­tor Burk­hard Hint­z­sche (r.) und Tho­mas Rött­ger­mann, Vor­stands­vor­sit­zen­der For­tuna Düs­sel­dorf, mach­ten vor Ort auf das Impf­mo­bil aufmerksam,©Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young

 

Mobi­les Impf­team macht Halt an der Mer­kur Spiel-Arena

Fuß­ball­fans konn­ten sich jetzt direkt vor dem Sta­di­on­be­such gegen das Coro­na­vi­rus imp­fen las­sen. Beim Heim­spiel-Auf­takt von For­tuna Düs­sel­dorf in die neue Sai­son der 2. Fuß­ball-Bun­des­liga am Sams­tag, 31. Juli, stand ein mobi­les Impf­team unter­halb des Süd­ein­gangs vor der Mer­kur Spiel-Arena. Ange­spro­chen wer­den soll­ten die 1.000 nicht geimpf­ten, aber nega­tiv getes­te­ten Sta­di­on­be­su­cher sowie Anwoh­ner und Beschäf­tigte. Stadt­di­rek­tor Burk­hard Hint­z­sche, Feu­er­wehr-Chef David von der Lieth und Tho­mas Rött­ger­mann, Vor­stands­vor­sit­zen­der der For­tuna Düs­sel­dorf, mach­ten vor Ort auf das Impf­mo­bil aufmerksam.

“Wir unter­brei­ten mit unse­rem Impf­mo­bil ein nied­rig­schwel­li­ges Ange­bot, das Inter­es­sierte mit ihrem Frei­zeit­ver­gnü­gen ver­bin­den kön­nen”, sagte Stadt­di­rek­tor Burk­hard Hint­z­sche. “Zwar ist die große Mehr­heit der heute anwe­sen­den Fuß­ball­fans bereits voll­stän­dig geimpft, aber wir wen­den uns gezielt an all die­je­ni­gen, die bis­her noch kein Impf­an­ge­bot wahr­ge­nom­men haben. Jede Imp­fung zählt, denn jede Immu­ni­sie­rung bringt uns auf unse­rem Weg wei­ter, die Pan­de­mie hin­ter uns zu lassen.”

Tho­mas Rött­ger­mann, Vor­stands­vor­sit­zen­der For­tuna Düs­sel­dorf: “Die Imp­fung ist unser Weg aus der Pan­de­mie und daher zählt jede Imp­fung. Für die Per­so­nen, die rund um unser Spiel noch nicht geimpft sind, ist die­ses Mobil eine unkom­pli­zierte Mög­lich­keit, dies zu tun.”

Das mobile Impf­team ergänzt das bestehende Impf­an­ge­bot der Stadt Düs­sel­dorf und ist täg­lich an ver­schie­de­nen, gut zugäng­li­chen Orten in den Stadt­tei­len in Betrieb — bei­spiels­weise vor Super­märk­ten, Bau­märk­ten und an zen­tra­len Orts­plät­zen. Medi­zi­ni­sche Auf­klä­rung und Betreu­ung durch Fach­per­so­nal ist vor Ort selbst­ver­ständ­lich gewähr­leis­tet. Für die Imp­fun­gen wer­den alle zuge­las­se­nen Impf­stoffe genutzt, vor­nehm­lich die Vak­zine der Unter­neh­men Bio­n­tech sowie John­son und John­son. Zudem sind sowohl Erst- als auch Zweit­imp­fun­gen möglich.

Hin­ter­grund: Impfangebot
Die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf hat das Impf­an­ge­bot aus­ge­wei­tet. So steht nicht nur das Impf­zen­trum in der Mer­kur Spiel-Arena an den Öff­nungs­ta­gen (Mon­tag, Mitt­woch, Frei­tag, Sams­tag und Sonn­tag) auch ohne Ter­min für Inter­es­sierte zur Ver­fü­gung, son­dern auch wei­tere dezen­trale Impf­stel­len wur­den ein­ge­rich­tet. Dazu gehö­ren die Impf­stel­len am Haupt­bahn­hof, Ber­tha-von-Sutt­ner-Platz, Atrium, im U‑Bahnhof Hein­rich-Heine-Allee, Ver­tei­ler­ebene gegen­über Ser­vice­point der Rhein­bahn, sowie ab Mon­tag, 2. August, die Impf­stelle im Flug­ha­fen Düs­sel­dorf, Ter­mi­nal A, Ankunfts­ebene. Alle drei Impf­stel­len sind täg­lich von 10 bis 19 Uhr in Betrieb.

Das mobile Impf­team, das am Sams­tag, 31. Juli, Halt bei For­tuna Düs­sel­dorf gemacht hat, wird in den nächs­ten Tagen jeweils zwi­schen 10 bis 19 Uhr an fol­gen­den Orten stehen:

  • 1. August 2021: Rheinterrasse/ Fortuna-Büdchen
  • 2. August: 2021: Rath, Ein­kaufs­zen­trum In den Diken
  • 3. August 2021: Ober­bil­ker Markt
  • 4. August 2021: Unter­ba­cher See
  • 5. August 2021: Apolloplatz
  • 6. August 2021: Schadowplatz