Archiv­bild Leicht­ath­le­tik Düs­sel­dorf 31.01.2021 ISTAF-Indoor Düs­sel­dorf Foto: Tilo Wiedensohler

 

ISTAF INDOOR Düsseldorf: Bo Kanda Lita Baehre greift bei sei­nem Heim­spiel die WM-Norm an

Nur noch zehn Tage! Am Sonn­tag, 20. Februar 2022, kom­men Spit­zen-Leicht­ath­le­tin­nen und Leicht­ath­le­ten aus aller Welt nach Düsseldorf – zum ISTAF INDOOR im PSD BANK DOME. Die Fans (www.tickets.istaf.de) können sich unter ande­rem auf einen Welt­klasse-Wett­be­werb im Stab­hoch­sprung freuen: Der zwei­ma­lige Welt­meis­ter Sam Kendricks (USA) hat jetzt ebenso seine Teil­nahme zuge­sagt wie der pol­ni­sche Sechs-Meter-Sprin­ger Piotr Lisek und der 20-jährige New­co­mer Pål Hau­gen Lille­fosse, der ges­tern den nor­we­gi­schen Rekord auf 5,81 Meter ver­bes­sert hat. Mit gro­ßen Zie­len reist auch das deut­sche Top-Trio an – allen voran Bo Kanda Lita Baehre, der bei sei­nem Heim­spiel die WM-Norm kna­cken will.

„Ich freue mich auf jeden Wett­be­werb. Aber das ISTAF INDOOR wird ganz beson­ders“, sagt Bo Kanda Lita Baehre. „Düsseldorf ist meine Hei­mat­stadt, viele mei­ner Leute wer­den vor Ort sein.“ Der 22 Jahre alte gebürtige Düsseldorfer vom TSV Bayer 04 Lever­ku­sen springt am Wochen­ende noch in Dort­mund und will spätestens im PSD BANK DOME in der Sport­stadt die 5,81 Meter kna­cken. „Die WM-Norm ist defi­ni­tiv mein Ziel. Das grei­fen wir in Düsseldorf an. Ich freue mich rie­sig drauf.“ Die WM-Norm abge­hakt hat bereits Oleg Zernikel (ASV Landau) in einem überzeugenden Wett­kampf mit persönlicher Best­leis­tung (5,81 Meter) beim ISTAF INDOOR in Ber­lin am 4. Februar. Chris­tine Adams, Lei­tende Bun­des­trai­ne­rin Stab­hoch­sprung, ist überzeugt: „Bo hat die WM-Norm drauf. Oleg kann auch noch höher sprin­gen als die 5,81. Das hat man bereits in Ber­lin gese­hen. Das ist noch nicht das Ende der Fah­nen­stange.“ Und auch für Deutsch­lands drit­ten Top- Stab­hoch­sprin­ger, der in die­sem Jahr noch nicht zu alter Stärke gefun­den hat, kommt das ISTAF INDOOR Düsseldorf gerade recht: Tor­ben Blech (Lever­ku­sen) stei­gerte im Vor­jahr an glei­cher Stelle seine Hal­len-Best­leis­tung um satte 14 Zen­ti­me­ter auf 5,86 Meter – und ließ sogar Aus­nahme-Ath­let Sam Kendricks hin­ter sich. Chris­tine Adams: „Tor­ben hat schon Super-Sprünge im Trai­ning gezeigt. Es sind Klei­nig­kei­ten, die feh­len. Es muss ein­fach ein­mal ein Erfolgs­er­leb­nis her.“

Ein­tritts­kar­ten für das ISTAF INDOOR in Düsseldorf gibt’s im Online-Ticket­shop unter www.tickets.istaf.de und tele­fo­nisch unter 030.30 111 86 66. Im PSD BANK DOME gilt Mas­ken­pflicht sowie die 2G-plus-Regel. Zutritt haben „Geboos­terte“, „frisch Geimpfte“ und „frisch Gene­sene“ sowie dop­pelt Geimpfte und Gene­sene mit einem zer­ti­fi­zier­ten und tages­ak­tu­el­len nega­ti­ven Test­ergeb­nis. Bis zu 4000 Fans, die mit Abstand zuein­an­der sit­zen, dürfen im PSD BANK DOME dabei sein.