KAP 1

Blick in die Büche­rei KAP 1 Foto: LOKALBÜRO

 

Stadt­teil­bü­che­reien an Rosen­mon­tag für Besu­che­rin­nen und Besu­cher geöffnet
An Rosen­mon­tag, 28. Februar, ste­hen alle Stadt­bü­che­reien zu den gewohn­ten Öff­nungs­zei­ten für die Düs­sel­dor­fe­rin­nen und Düs­sel­dor­fer bereit. Die Zen­tral­bi­blio­thek ist von 9 bis 21 Uhr, die Stadt­teil­bü­che­reien sind von 14 bis 19 Uhr und die Kin­der­bü­che­rei in Has­sels ist von 14 bis 17 Uhr geöff­net. Infor­ma­tio­nen zu den aktu­ell gel­ten­den Coro­na­re­geln gibt es unter: www.duesseldorf.de/stadtbuechereien/bibliotheken/infos-zu-corona.html

Öff­nungs­zei­ten der Museen an den Karnevalstagen
Auch über die Kar­ne­vals­tage müs­sen Kul­tur­in­ter­es­sierte nicht auf ihren Muse­ums­be­such ver­zich­ten: An Alt­wei­ber, 24. Februar, öff­nen das Thea­ter­mu­seum, der Kunst­pa­last, das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum, das NRW-Forum sowie das K21. Am Frei­tag und Sams­tag, 25. und 26. Februar, gel­ten in allen Museen die regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten. An Kar­ne­vals­sonn­tag, 27. Februar, kön­nen das Thea­ter­mu­seum, der Kunst­pa­last, das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum, das NRW-Forum, Schloss und Park Ben­rath, die Kunst­halle und das KIT sowie das K20 und das K21 besucht wer­den. An Rosen­mon­tag, 28. Februar, öff­net ledig­lich das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum für seine Besu­che­rin­nen und Besu­cher, alle ande­ren Museen blei­ben geschlossen.

Es gel­ten die aktu­el­len Regeln nach der Coro­na­schutz­ver­ord­nung des Lan­des NRW. In den Kul­tur­ein­rich­tun­gen gilt die 2G-Regel, es ist ein Nach­weis über die Immu­ni­sie­rung durch eine voll­stän­dige Imp­fung gegen COVID-19 oder Gene­sung erfor­der­lich. Abstands­re­geln und die Mas­ken­pflicht sind eben­falls zu beach­ten. Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Besu­che­rin­nen und Besu­cher auf den ein­zel­nen Web­sites der Häuser.