Clara-Schu­mann-Musik­schule Foto: LOKALBÜRO

 

Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Clara-Schu­mann-Musik­schule mit her­vor­ra­gen­den Platzierungen

Zehn Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Clara-Schu­mann-Musik­schule haben vom 2. bis zum 9. Juni nach erfolg­rei­cher Plat­zie­rung beim Lan­des­wett­be­werb am 59. Bun­des­wett­be­werb “Jugend musi­ziert” teil­ge­nom­men. Dabei konn­ten die jun­gen Musi­ke­rin­nen und Musi­ker her­vor­ra­gende Plat­zie­run­gen erreichen.

Dr. Doris Bisch­ler, Direk­to­rin der Clara-Schu­mann-Musik­schule: “Ich gra­tu­liere allen Jugend­li­chen zu ihrer her­vor­ra­gen­den Leis­tung auf Bun­des­ebene und danke den Lehr­kräf­ten für ihren her­aus­ra­gen­den Ein­satz bei der Vor­be­rei­tung auf den Wettbewerb.”

In der Duo-Kate­go­rie Kla­vier und ein Holz­blas­in­stru­ment beleg­ten Fanny Beck mit der Kla­ri­nette aus der Klasse von Prof. Chris­tof Hil­ger gemein­sam mit Blanka Megyeri am Kla­vier aus der Klasse von Piro­ska Hor­váth-Scho­ten­röhr sowie Jade Anna Bui mit der Kla­ri­nette aus der Klasse von Prof. Chris­tof Hil­ger mit 21 Punk­ten einen drit­ten Preis. In der glei­chen Kate­go­rie erzielte Katha­rina Anisi­mova (Kla­vier) aus der Klasse von Piro­ska Hor­váth-Scho­ten­röhr 23 Punkte und einen zwei­ten Preis.

Jakob Amun Ibra­him (Trom­pete) aus der Klasse von Chris­toph Gän­gel war in der Duo-Kate­go­rie Kla­vier und ein Blech­blas­in­stru­ment mit 23 Punk­ten und einem zwei­ten Preis erfolg­reich. Hen­ri­ette Bahr (Kon­tra­bas) aus der Klasse von Jür­gen Michel belegte in der Solo-Kate­go­rie Kon­tra­bass mit 22 Punk­ten einen zwei­ten Preis. Oli­via Chu­qiao Zheng (Vio­lon­cello) aus der Klasse von Katha­rina Ull­rich erzielte in der Solo-Kate­go­rie Vio­lon­cello 23 Punkte und erhielt einen zwei­ten Preis. Elise Klie­sow (Gesang) aus der Klasse von Rai­ner Tem­plin nahm in der Kate­go­rie Vokal­ensem­ble teil und belegte mit 24 Punk­ten einen ers­ten Preis. In der Kate­go­rie Zup­f­en­sem­ble erziel­ten Lin­nea Nike Adler (Man­do­line) aus der Klasse von Juli­anne Ebe­ner und Romain Vens (Gitarre) aus der Klasse von Andreas Ste­vens-Geenen 24 Punkte und beleg­ten einen ers­ten Preis.