Sen­den­über­gabe Foto:Biker4Kids

 

Nach einer zweijährigen Zwangs­pause durch die COVID-19 Pan­de­mie fand am 11. Juni 2022 der inzwi­schen 12. Biker4Kids Motor­rad­korso statt. Dass die­ser mit ca. 2.100 Motorrädern im Korso und ins­ge­samt über 6.000 Besu­chern ein vol­ler Erfolg war, konn­ten die Ver­an­stal­ter bereits bekannt­ge­ben. Den­noch wurde mit Span­nung die Bekannt­gabe der diesjährigen Spen­den­summe erwar­tet. Diese fand am Diens­tag, den 2. August 2022, im Frei­zeit­park Lan­gen­f­ekd-Lang­fort statt.

Dabei wur­den zwei (sym­bo­li­sche) Spen­den­schecks überreicht, einer über 19.000 EUR an den Ver­ein „Freunde und Unterstützer der Kin­der­hos­piz­ar­beit e.V.“ und ein wei­te­rer über 40.000 EUR an den Ambu­lan­ten Kin­der- und Jugend­hos­piz­dienst Düsseldorf. Von den ins­ge­samt 59.000 EUR waren nicht nur die Teil­neh­mer, son­dern auch die Ver­an­stal­ter selbst überrascht.

Georg Körner (Biker4Kids): „Der Korso war her­vor­ra­gend besucht. Das lag sicher­lich am sehr guten Wet­ter, aber gewiss auch daran, dass die Teil­neh­mer nach so lan­ger Zeit froh waren, wie­der eine sol­che Ver­an­stal­tung besu­chen zu können.“.

Tatsächlich rie­fen die Biker4Kids in den Jah­ren 2020 und 2021 alter­na­tiv zum „Biker4Kids Cha­ri­ty­ride“ auf, bei dem die Teil­neh­mer im pri­va­ten Umfeld Aus­fahr­ten in klei­ne­ren Grup­pen orga­ni­sier­ten und dabei in Gedan­ken ein kran­kes Kind mit­neh­men soll­ten. Trotz posi­ti­vem Zuspruch fie­len die Spen­den­sum­men in die­sen bei­den Jah­ren – nach einer Rekord­spende in 2019 – ent­spre­chend gerin­ger aus.

„Corona hat uns tatsächlich auch bei der Abrech­nung der Spen­den aus dem Rhyth­mus gebracht.“ stellte Det­lef Mehl­mann von den Biker4Kids fest. Während in früheren Jah­ren die Spen­den immer vom Korso des Vor­jah­res an gesam­melt und nach dem Korso übergeben wur­den, erfolgte die Abrech­nung 2020 und 2021 auf das Kalen­der­jahr bezo­gen. „Wir woll­ten aber mit der Spendenübergabe nicht bis zum Jah­res­ende war­ten und haben jetzt nur die Spen­den und Ein­nah­men übergeben, die mehr oder weni­ger direkt mit dem Korso in Ver­bin­dung stan­den“, so Mehl­mann wei­ter. Beide Insti­tu­tio­nen dürfen sich also am Jah­res­ende noch­mal auf einen „Nach­schlag“ freuen.

Über die Biker4Kids

Die Biker4Kids sind eine Gruppe begeis­ter­ter Motor­rad­fah­rer/-innen aus Düsseldorf und Umge­bung. Seit ihrer Gründung im Jahre 2009 unterstützt der Ver­ein den Ambu­lan­ten Kin­der- und Jugend­hos­piz­dienst in Düsseldorf sowie die betrof­fe­nen Fami­lien mit einem lebensverkürzend erkrank­ten Kind. Die eigene Ver­an­stal­tung, der Biker4Kids Motor­rad­korso, hat sich längst zu einer der größten Motor­rad-Bene­fiz­ver­an­stal­tun­gen in Deutsch­land ent­wi­ckelt. Neben dem Sam­meln von Spen­den ist der Ver­ein ganzjährig aktiv, unterstützt die Fami­lien, bie­tet Unter­neh­mun­gen mit den Geschwis­tern an oder erfüllt Herzenswünsche der erkrank­ten Kinder.