Richard Kent aus North Carolina

 

Nach­dem mit Andrew Wei­din­ger bereits vor zwei Wochen die Posi­tion des Offense Coor­di­na­tors neu besetzt wurde, prä­sen­tiert Rhein Fire nun mit dem 61-jäh­ri­gen Richard Kent aus North Caro­lina auch einen neuen Defense Coor­di­na­tor für die Sai­son 2023.

Seine Coa­ching Kar­riere starte Kent bereits 1984 an der Lex­ing­ton High School in North Caro­lina, anschlie­ßend absol­vierte er diverse Sta­tio­nen im Col­lege Foot­ball, unter ande­rem bei den Clem­son Tigers und am Catawba Col­lege, wo sich sein Weg auch erst­ma­lig mit dem des Rhein Fire Head­coa­ches Jim Tom­sula kreuzte. Wie Tom­sula wech­selte Kent 1999 dann über den Atlan­tik in die NFL Europa, wo er mit den Scot­tish Clay­mo­res, Ber­lin Thun­der, Colo­gne Cen­tu­r­i­ons und Ams­ter­dam Admi­rals als Secon­dary Coach und Defense Coor­di­na­tor ins­ge­samt vier World Bowls gewin­nen konnte.

Nach der Ein­stel­lung der NFL Europa nahm Coach Kent dann ein Ange­bot der Can­dian Foot­ball League CFL an, wo er bis 2021 für die Toronto Argo­nauts, Mont­real All­ou­et­tes und zuletzt Sas­kat­che­wan Rou­ghri­ders tätig war. Mit den Rou­ghri­ders konnte er im Jahr 2013 auch den Grey Cup — den kana­di­schen Super­bowl — gewinnen.

Anfang die­sen Jah­res ent­schied sich Kent dann noch ein­mal nach Europa zurück­zu­keh­ren und war in der Sai­son 2022 für die Leip­zig Kings als Defense Coor­di­na­tor tätig. Die glei­che Posi­tion wird Coach Kent nun bei Rhein Fire über­neh­men und noch ein­mal mit sei­nem frü­he­ren Weg­ge­fähr­ten und Freund Jim Tom­sula zusam­men arbeiten.

Rhein Fire freut sich, mit Richard Kent einen wei­te­ren hoch qua­li­fi­zier­ten Coach ver­pflich­ten zu kön­nen, der bereits dar­auf “brennt” sein Wis­sen an die jun­gen Spie­ler wei­ter geben zu kön­nen. Die Ver­pflich­tung ist ein wei­te­rer Schritt, den Spie­lern best­mög­li­ches Coa­ching zu bie­ten, um so das Niveau des Foot­ball­sports in Deutsch­land wei­ter zu ver­bes­sern. Dabei steckt der neue Defense Coor­di­na­tor die ziele für 2023 direkt auch klar ab:

“I Am Very Exci­ted About The Oppor­tu­nity To Be With The Rhein Fire As We Tar­get The ELF Cham­pions­hip For 2023. There Are Many Fac­tors Invol­ved In Achie­ving That Goal But We Will Be 100% Com­mit­ted To Bring A Cham­pions­hip Pro­duct To The Field. The Rhein Fire’s Extra­or­di­nary Fans & Orga­niz­a­tion Deserve Not­hing But Our Best. Let’s Roll !!!”