Axel Bellinghausen, Friedhelm Funkel und Thomas Kleine Foto: Fortuna Düsseldorf

 

Thomas Kleine und Axel Bellinghausen werden neue Co-Trainer von Fortuna Düsseldorf. Das Duo verstärkt ab sofort das Trainerteam um Chefcoach Friedhelm Funkel. Kleine hatte zuletzt bei der Fortuna hospitiert und Bellinghausen dem Profikader angehört, sodass die bis jetzt erfolgreiche Trainingsarbeit fortgesetzt werden kann.

Thomas Kleine absolvierte in seiner aktiven Laufbahn von 2003 bis 2014 insgesamt 285 Partien (19 Tore) in der 1. und 2. Bundesliga. Der Innenverteidiger spielte unter anderem für Bayer Leverkusen, die SpVgg Greuther Fürth und Borussia Mönchengladbach. Im Jahr 2015 beendete er seine Karriere als Profifußballer. Seine ersten Erfahrungen im Trainerbereich sammelte er bereits bei der SpVgg Greuther Fürth, wo er als Cheftrainer der U23 und zuletzt unter Cheftrainer Stefan Ruthenbeck als Co-Trainer dem Trainerteam des Profikaders angehörte. In den letzten Monaten hospitierte der 39-Jährige bei den Rot-Weißen im Rahmen des Abschlusses seiner Ausbildung zum Fußballlehrer.
Zudem wird die Position eines zweiten Co-Trainers geschaffen und mit Axel Bellinghausen besetzt. Damit wird ein weiterer verdienter Fortune in Vereinsaufgaben eingebunden. Der 34-Jährige hat in dieser Spielzeit eine Partie in der 2. Bundesliga und drei Begegnungen in der Regionalliga West absolviert. Nun wechselt Bellinghausen ins Trainerteam der Rot-Weißen.

Friedhelm Funkel, Cheftrainer: „Für uns ist es wichtig, dass unsere erfolgreiche Arbeit nahtlos fortgesetzt wird. Thomas Kleine und Axel Bellinghausen kennen die Abläufe im Trainerteam und innerhalb der Mannschaft, sodass alle Beteiligten keinerlei Gewöhnungszeit benötigen. Ich habe zu den Beiden schon jetzt ein enges Vertrauensverhältnis und bin mir sicher, dass unser Team auch von neuen Impulsen der Beiden profitieren kann.“

Thomas Kleine: „Ich freue mich, dass ich diese Aufgabe übernehmen darf. Mit dem Trainerteam der Fortuna habe ich in den letzten Wochen schon im Rahmen meiner Hospitanz sehr gut und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Deshalb bin ich glücklich darüber, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit nun ihre Fortsetzung findet und ich diese Chance erhalte.“

Axel Bellinghausen: „Ich bin der Fortuna unheimlich dankbar, dass ich diese großartige Chance in meinem Verein erhalte. Schon als Spieler habe ich in dieser Mannschaft Verantwortung übernommen und werde dies in meiner neuen Rolle fortsetzen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Trainer- und Funktionsteam, das ich schon als Spieler immer sehr geschätzt habe.“

Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender: „Wir sind den Wünschen unseres Cheftrainers gefolgt und sind froh, dass wir schnell eine Lösung gefunden haben. Damit können wir die bisher erfolgreiche Arbeit des Trainerteams nahtlos fortsetzen. Mit der Integration von Axel Bellinghausen ins Trainerteam geben wir einem verdienten Spieler die Möglichkeit, sich bei der Fortuna zu entwickeln und als Co-Trainer zu beweisen.“

Quelle: Fortuna Düsseldorf