dsc_6310

Vater und Sohn! Moritz und Peter Inho­ven Foto: LOKALBÜRO

Alle 2 Jahre ver­an­stal­tet Peter Inho­ven, Chef der Tra­di­ti­ons­metz­ge­rei Inho­ven, ein Hof­fest. Peter Inho­ven fürht die 1938 gegrün­dete Metz­ge­rei in 3. Genera­tion. Im Vor­der­grund des Hof­fes­tes steht, dem Besu­cher die Tra­di­tion und das Hand­werk näher zu brin­gen. Beson­ders stolz ist er, daß auch heute sein Sohn Moritz 15 Jahre ein­ge­bun­den ist. Die­ser stand hin­ter der Sekt­bar und machte ein tol­len Job.

Im laufe des Tages konnte Peter Inho­ven rund 500 Besu­cher begrü­ßen. Jeder Gast wurde von ihm per­sön­lich begrüßt, viele kannte er mit Namen. Das Publi­kum kommt aber nicht nur aus Wers­ten, son­dern aus ganz Düs­sel­dorf. Dadurch ler­nen viele Besu­cher den Stadt­teil Wers­ten mal ken­nen erzählt Peter Inho­ven. Der wei­teste Besu­cher kam heute extra aus Berlin !

Den Gäs­ten wurde Musik mit DJ Theo Fit­sos und der Wers­te­ner Musik Com­pa­nay gebo­ten. Natür­lich war auch für das lei­be­li­che Wohl gesorgt.  Es gab Uerige Alt, Fass­brause, Sekt,  ver­schie­dene Brat­wurst­krea­tio­nen, Rei­be­ku­chen und vie­les mehr.

Lokal­büro meint, schön das es das gol­dene Hand­werk noch gibt.…