Wie Michael Schnitz­ler, Uerige-Chef, gegen­über dem Lokal­büro äußerte, gibt es bis­her kei­nen Ver­trag mit den Schüt­zen. Auch feh­len ihm alle Infor­ma­tio­nen über den Stand­ort des Zeltes.

Kult DJ Theo Fit­sos hat auf Face­book einige Andeu­tun­gen geschrie­ben, die auf ein Feh­len des Ueri­gen Zel­tes hin­wei­sen. Er, der fest mit dem Uerige ver­bun­den ist, wollte über die Kir­meszeit Urlaub machen.

Das Uerige-Zelt, das im letz­ten Jahr noch mit einem Auf­tritt der Toten Hosen den Besu­chern ein Event gebo­ten und in ganz Deutsch­land posi­tive Presse für die Kir­mes gebracht hat soll die­sem Jahr feh­len? Ist dies jetzt die Retour­kut­sche, da die Schüt­zen sich nicht rich­tig infor­miert gefühlt haben?

Da hat es einer bes­ser gemacht! Füchs­chen Chef Peter König, der der Kir­mes letz­tes Jahr fern­bliebt und mit sei­ner Begrün­dung den Schau­stel­lern mehr gescha­det als genutzt hat, wird die­ses Jahr Lie­fe­rant des Schützenzeltes.

Also Herr Schnitz­ler viel­leicht kön­nen Sie von dem “Fuchs” noch lernen…..