Ladenpassage Heinrich-Heine-Allee Foto: LOKALBÜRO

 

Die Rheinbahn erneuert in der Passage des U-Bahnhofs Heinrich-Heine-Allee die Lichtdecke. Bei der routinemäßigen Überprüfung der rund 20 Jahre alten Konstruktion wurden sicherheitsrelevante Mängel festgestellt. Die Rheinbahn hat sich daher entschlossen, die Decke in der stark von Passanten und Ladenbesuchern genutzten Passage auszutauschen.

Die Arbeiten haben am Montag begonnen. Um die Fahrgäste und Besucher der Station nicht übermäßig zu belästigen, wird überwiegend in den Abendstunden ab 20 Uhr gearbeitet.

Die neue Decke soll nach Fertigstellung eine freundliche Atmosphäre schaffen. Die neue Decke wird in der Gestaltung der benachbarten neuen Tunnelbauwerke der Wehrhahnlinie anzupassen.