Reiner Kröhnert. © Daniel Kröhnert

 

Düsseldorf-Premiere

Was früher noch die Spatzen von den Dächern pfiffen, wird heute in die Cloud getwittert. Polit-Provokationen via Presse waren gestern, der Zeitgeist-affine Machtprofi von heute nutzt die Netzwerke und diskreditiert digital, inklusive nachgereichtem Dementi. Und keiner twittert feiner und gemeiner als der mächtigste Mentalminimalist der Welt – Schmollschnute Trump.

Die Welt zwischen Wille und Wahn ist jedenfalls dank Twitter transparenter geworden und genau hier setzt nun der neueste Geniestreich des virtuosen Polit-Parodisten Reiner Kröhnert an – beim satirischen Aderlass der getwitterten Indiskretionen aus den Elite-Zirkeln der Macht. Es geht dabei um nichts weniger, als um falsche Wahrheiten und um echte Kriegsgefahr in Zeiten des ungebremsten Neoliberalismus und der ungezügelten Gier.

7. novemberum 20.00 Uhr im Kom(m)ödchen
Kay-und-Lore-Lorentz-Platz
40213 Düsseldorf