Polizeieinsatz in Bilk

Samstag, 22. August 2020, 6.38 Uhr

Der Schuss aus einer mutmaßlichen Luftdruckwaffe löste heute Morgen in Bilk einen größeren Polizeieinsatz aus. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Den ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 58-jähriger Düsseldorfer gegen 6.40 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Moorenstraße in Richtung Himmelgeister Straße. Kurz vor der Einmündung zur Varnhagenstraße soll plötzlich ein Schussgeräusch zu hören gewesen sein und der 58-Jährige wurde durch etwas am Arm getroffen. Hierbei wurde er oberflächlich verletzt.

Einsatzkräfte der Polizei riegelten den Tatort großräumig ab. Im Rahmen der Spurensuche wurden Kunststoffkügelchen aufgefunden und gesichert.