Ste­phan Hel­mus in sei­ner Düs­sel­dor­fer Fein­kost-Flei­sche­rei Foto­credit: pri­vat

 

Par­ma­schin­ken-Spe­zia­list 2020

Ita­li­ens kuli­na­ri­sche Spe­zia­li­tä­ten wie der Par­ma­schin­ken wer­den auch in Düs­sel­dorf gerne gekauft und genos­sen. Das Con­sor­zio del Pro­sciutto di Parma, der Ver­band der Par­ma­schin­ken-Her­stel­ler, ver­gab jetzt erneut an Ste­phan Hel­mus die Aus­zeich­nung „Par­ma­schin­ken-Spe­zia­list“. Damit wer­den das lang­jäh­rige Enga­ge­ment und die hohe Fach­kom­pe­tenz von Hel­mus Flei­sche­rei & Fein­kost für ita­lie­ni­sche Spe­zia­li­tä­ten, allen voran Par­ma­schin­ken, gewür­digt.

Ste­phan Hel­mus von Hel­mus Flei­sche­rei & Fein­kost in Düs­sel­dorf kann sich in die­sem Jahr aber­mals über die Aus­zeich­nung „Par­ma­schin­ken-Spe­zia­list“ freuen. Der Titel wird vom Con­sor­zio del Pro­sciutto di Parma, dem Ver­band der Par­ma­schin­ken-Her­stel­ler, welt­weit aus­ge­schrie­ben und in Deutsch­land an Fach- und Fein­kost­händ­ler ver­ge­ben, die dem Par­ma­schin­ken einen hohen Stel­len­wert im Sor­ti­ment ein­räu­men und über umfas­sende Kennt­nisse über Pro­sciutto di Parma ver­fü­gen. Ziel der Aus­zeich­nung ist es, Impulse im Fach­han­del zu set­zen und somit den Kun­den die Beson­der­hei­ten tra­di­tio­nel­ler und regio­nal gepräg­ter Spe­zia­li­tä­ten mit geschütz­ter Ursprungs­be­zeich­nung nahe­zu­brin­gen. Par­ma­schin­ken trägt das EU-Sie­gel „geschützte Ursprungs­be­zeich­nung“ bereits seit 1996.

Ste­phan Hel­mus konnte die ita­lie­ni­sche Jury einer­seits mit sei­nem Wis­sen über die luft­ge­trock­nete Schin­ken­spe­zia­list aus der Region Parma über­zeu­gen, ande­rer­seits mit sei­ner Prä­sen­ta­tion des Pro­sciutto di Parma an der Bedien­theke sei­ner Fein­kost­flei­sche­rei in Düs­sel­dorf-Ober­kas­sel.

„Wir schnei­den den Par­ma­schin­ken stets frisch auf und emp­feh­len unse­ren Kun­den hauch­dünne Schei­ben, damit er sein mild-wür­zi­ges Aroma voll ent­fal­ten kann. Ver­kos­tun­gen hel­fen uns dabei, den Par­ma­schin­ken für unsere Kun­den auf der Zunge erleb­bar zu machen.“, so Ste­phan Hel­mus.

Hel­mus Flei­sche­rei & Fein­kost
Haus­ge­machte Fleisch- und Wurst­wa­ren aus art­ge­rech­ter Hal­tung, über 50 selbst­her­ge­stellte Wurst­sor­ten, haus­ge­machte Pas­te­ten und Lachs­spe­zia­li­tä­ten, dazu inter­na­tio­nale Fein­kost und ein umfang­rei­ches Käse­sor­ti­ment– das umschreibt das Sor­ti­ment von Hel­mus Flei­sche­rei & Fein­kost. Der luft­ge­trock­nete Par­ma­schin­ken ist beson­ders lange gereift und wird in den Rei­fe­gra­den 24 und 36 Monate ange­bo­ten.

Hel­mus Flei­sche­rei & Fein­kost
Che­rus­ker­straße 107
40545 Düs­sel­dorf,
fleischerei-helmus.de

Pro­sciutto di Parma
Par­ma­schin­ken ist ein natur­be­las­se­ner luft­ge­trock­ne­ter Roh­schin­ken, der tra­di­tio­nell in der Region um Parma (Emi­lia-Roma­gna) erzeugt wird. Ver­ar­bei­tet wer­den aus­schließ­lich Schweine aus Ita­lien. Neben der Schwei­nekeule braucht es ledig­lich Meer­salz und viel Zeit zum Rei­fen. Die kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen, die ideal sind für die Rei­fung von Schin­ken, tra­gen wesent­lich zum mil­den Aroma, „dolce“ — wie man in Ita­lien sagt, bei. Rei­fen erfor­dert Zeit. Min­des­tens 12 Monate. Meist viel län­ger. Im Übri­gen: Keine Zusatz­stoffe, keine Farb­stoffe, keine Kon­ser­vie­rungs­stoffe. Und selbst­ver­ständ­lich auch keine Nitrite oder Nitrate. Par­ma­schin­ken ist am Güte­sie­gel des Con­sor­zio del Pro­sciutto di Parma, der fünf­za­cki­gen Krone der Her­zöge von Parma, zu erken­nen.