“Sport im Park”, das kos­ten­freie Ange­bot des Sport­am­tes für alle Inter­es­sierte, star­tet am 14. Juni in seine siebte Sai­son. Unser Archiv­bild zeigt eine Übungs­ein­heit auf der Bür­ger­wiese am Landtag,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Malte Krudewig

 

38 kos­ten­freie Kurse pro Woche/Fünf neue Park­an­la­gen sind hinzugenommen/Alle Infos digi­tal abrufbar

“Sport im Park”, das unver­bind­li­che und kos­ten­freie Bewe­gungs­an­ge­bot des Sport­am­tes, star­tet nach einer län­ge­ren Pause wie­der in Düs­sel­dor­fer Park- und Grün­an­la­gen. Nach­dem das Sport­pro­gramm in den letz­ten Mona­ten auf­grund der anhal­ten­den Maß­nah­men zur Bekämp­fung der Corona-Pan­de­mie aus­schließ­lich digi­tale Ange­bote machen konnte, wer­den ab Mon­tag, 14. Juni, wie­der Kurse im Freien durch­ge­führt. Damit star­tet das beliebte Sport­an­ge­bot in seine siebte Saison.

Auch in die­sem Jahr konnte die Anzahl der ange­bo­te­nen Kurse erwei­tert und somit der stei­gen­den Nach­frage gerecht wer­den. Ins­ge­samt wer­den 38 Kurse pro Woche ange­bo­ten, fünf neue Park­an­la­gen sind hinzugenommen.

“Ich bin sehr froh, dass wir den Men­schen in die­ser Stadt wie­der Sport gemein­sam mit ande­ren in unse­ren Parks und Grün­an­la­gen anbie­ten kön­nen”, betont Stadt­di­rek­tor und Sport­de­zer­nent Burk­hard Hint­z­sche: “Uns haben in den letz­ten Wochen viele Anfra­gen erreicht, wann es end­lich wie­der los­geht. Die Men­schen seh­nen sich danach, wie­der andere zu tref­fen und gemein­sam drau­ßen zu trai­nie­ren. Mein Dank gilt auch den zahl­rei­chen Part­nern für ihre Unter­stüt­zung. Ohne die­ses Enga­ge­ment könnte das Trai­ning nicht so umfäng­lich ange­bo­ten werden.”

Selbst­ver­ständ­lich gel­ten für alle Kurse von “Sport im Park” die Regeln der Coro­na­schutz-Ver­ord­nung (Coro­naSchVO). Diese sind auf der Inter­net­seite der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf abruf­bar: www.duesseldorf.de/sport-im-park
Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Stand­or­ten, Kur­sen und Anbie­tern sind neben der Inter­net­seite auch auf den Social-Media-Kanä­len von “Sport im Park” abruf­bar. Auf­grund der aktu­el­len Situa­tion kann es jeder­zeit zu Ände­run­gen kom­men. Diese wer­den über die bekann­ten Kanäle kommuniziert.

Die Orga­ni­sa­tion von “Sport im Park” wird digi­ta­ler und fle­xi­bler. Mit dem Part­ner Play­sports wird die Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen den Kurs­lei­tun­gen und Sport­amt ver­ein­facht. Auch die Aus­wer­tun­gen und Teil­nah­me­sta­tis­ti­ken wer­den künf­tig von den Kurs­lei­tun­gen direkt vor Ort digi­tal erfasst und an das Sport­amt über­mit­telt. So kön­nen die Ange­bote noch leich­ter aus­ge­wer­tet und an die Bedürf­nisse der Teilnehmer*innen ange­passt werden.

Die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf bedankt sich bei fol­gen­den Part­nern für die Unter­stüt­zung: AOK Rhein­land Ham­burg, #BEACTIVE, Bür­ger­Stif­tung Düs­sel­dorf, Düs­sel­dor­fer Bau- und Spar­ge­nos­sen­schaft eG, Hart­mann Asse­ku­ranz GmbH, Wir sind IN FORM, Job­cen­ter Düs­sel­dorf, Kas­sen­ärzt­li­che Ver­ei­ni­gung Nord­rhein, KRESINGS, PLAYSPORTS, Stadt­spar­kasse Düs­sel­dorf, Stadt­werke Düs­sel­dorf, Zen­trum plus

 

Anzeige: